Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat ist das oberste Führungsgremium von SIX und überwacht die operativen Geschäfte der Konzernleitung.

In der Regel werden die Geschäfte des Verwaltungsrates durch die zuständigen Ausschüsse vorbereitet, das heisst durch das Audit Committee, das Nomination & Compensation Committee und das Risk Committee. Die Ausschüsse berichten in regelmässigen Abständen dem Verwaltungsrat. Sie nehmen zudem die ihren Fachbereich betreffenden Berichte der Konzernleitung entgegen und überwachen die diesbezügliche operative Geschäftstätigkeit.

Der Verwaltungsrat besteht aus zehn nicht exekutiven Mitgliedern: sieben Bankenvertreter und drei weitere Mitglieder. Die Mitglieder werden für die Dauer von drei Jahren gewählt. Der Verwaltungsrat konstituiert sich selbst.

Audit Committee (AC)

Das Audit Committee übernimmt Aufgaben in Zusammenhang mit dem Rechnungswesen und der Finanzberichterstattung, der internen Kontrolle, der externen Revisionsstelle sowie der internen Revisionsabteilung.

Nomination & Compensation Committee (NCC)

Das NCC bereitet die Entscheide über alle wichtigen personellen und damit zusammenhängenden organisatorischen Fragen auf Stufe Gruppenleitung und oberstes Kader, einschliesslich Fragen der Entschädigung vor.

Risk Committee (RC)

Das RC übernimmt Aufgaben im Zusammenhang mit der Umsetzung der Risikopolitik von SIX sowie des Geschäftsbereichs Securities Services.