Der helvetische Big Bang – Das Buch zur Geschichte der SWX Swiss Exchange

Der helvetische Big Bang – Das Buch zur Geschichte der SWX Swiss Exchange

Im Jahr 1996 schlossen die letzten kantonalen Bollwerke des schweizerischen Ringhandels, die Börsen von Zürich, Genf und Basel, ihre Tore und die Schweizer Börse, wie die SWX Swiss Exchange damals hiess, nahm ihre elektronische Handelsplattform in Betrieb. Damit war der sichtbarste und auch umstrittenste Teil einer umfassenden Börsenreform abgeschlossen. Diese Reform hat praktisch jeden Aspekt des schweizerischen Börsenwesens erfasst.

Rechtlich wurde die Schweizer Börse 1993 gegründet. Faktisch war sie einerseits die Nachfolgeorganisation der Vereinigung der Schweizer Börsen (VSB), anderseits auch der drei Börsen von Zürich, Genf und Basel. Die Geschichte der SWX umfasst deshalb zumindest den gesamten Zeitraum dieser Reform. Aber auch die frühere Geschichte der Schweizer Börsen gehört dazu.

Buch bestellen