Zurich Schweiz,

Jahresmedienkonferenz 2010

SIX Group hat im Geschäftsjahr 2009 das internationale Geschäft weiter ausgebaut, die operative Schlagkraft erhöht und den Integrationsprozess entscheidend vorangetrieben. Unter Berücksichtigung des schwierigen Marktumfelds erreichte SIX Group ein gutes operatives Ergebnis. Die rückläufigen Umsätze an den Börsen, das tiefe Zinsniveau sowie die gewährten Preisreduktionen wirkten sich negativ auf das Resultat aus. Zusätzlich belastet die Wertminderung auf Aktiven der von Eurex 2007 akquirierten International Securities Exchange (ISE) das Ergebnis. Trotz höheren Umsatzerlösen aus dem Zahlungsverkehr ging der Betriebsertrag gegenüber dem Vorjahr um 7.0% auf CHF 1'252.9 Millionen zurück. Der Konzerngewinn sank um 28% auf CHF 220.3 Millionen. Unter Ausklammerung der Wertminderung und der Preisreduktionen lag der Gewinn auf Vorjahresniveau.