20 Jahre Swiss Value Chain – 20 Jahre Geschichte(n)

Geschichten machen Technisches lebendig und Kompliziertes verständlich. Zum Jubiläum der Swiss Value Chain erzählen Menschen bei SIX deshalb ihre ganz persönlichen Anekdoten und Erfahrungen: Geschichten über die Börse, das Clearing oder die Abwicklung und Verwahrung von Wertschriften – damals und heute.

 

Settlement in Sekundenschnelle

Mit der Automatisierung von Börsentransaktionen ging eine zunehmende Globalisierung des Wertpapierhandels einher. Nino Ciganovic hat diese Entwicklung von Beginn an mitverfolgt.

Nino Ciganovic begann seine Karriere als Fichen-Läufer am Obligationenring der Schweizer Börse. Heute ist er Head Client Support und Member Management Committee bei SIX Securities Services.  

Damals

Als ich als Fichen-Läufer zwischen dem Execution Desk der Zürcher Kantonalbank an der Börse Selnau und dem Obligationen-Ring umherflitzte, gaben wir die Handelsaufträge noch mit Schreibmaschine in das Wertpapierverzeichnis, das sogenannte Bordero, ein. Einer meiner ersten Tätigkeiten war es dann auch, die tägliche SEGA-Stornoliste zu kontrollieren, also jeden einzelnen Auftrag mit der Gegenpartei und dem eigenen System zu vergleichen.

Mit der Einführung des elektronischen Handels gab es dieses System von einem Tag auf den anderen Tag nicht mehr. Die Automatisierung brachte vor allem bei den Abwicklungsprozessen in den Backoffices der Banken wie auch bei den Settlement-Organisationen grossen Nutzen. Von da an stiegen die Volumen rasant in die Höhe. Aufträge konnten sehr viel effizienter und schneller abgewickelt werden.

Der elektronische Handel brachte für alle Involvierten Veränderungen mit sich. Viele Händler waren nicht so glücklich, da sie sich plötzlich vor einem Bildschirm wiederfanden statt selber Handeln zu können. In der Abwicklung jedoch dachten wir alle: ‚Wow, cool! Jetzt können wir uns endlich auf andere Sachen fokussieren.‘ Mich interessierte vor allem das internationale Geschäft und so stieg ich bei Intersettle ein. Die ZKB war damals Pilotkunde von Intersettle für den japanischen Markt.

Post-Trading in der Schweiz

SEGA

1970 gründeten die Schweizer Banken die SEGA (Schweizerische Effekten-Giro AG) zur zentralen Verwahrung von Wertschriften.

Intersettle

1994 übernahm Intersettle die grenzüberschreitende Wertschriftenabwicklung für das internationale Wertschriften-geschäft. Damit ergänzte sie die SEGA-Dienstleitungspalette.

SIS Group

1999 fusionierten die beiden Nachhandelsspezialisten SEGA und Intersettle zur SegaIntersettle AG. Später wurden sie zur SIS (Swiss Financial Services) Group. Lesen Sie mehr:
Als Fabrizio Pescosolido 1998 bei der damaligen SIS als Relationship Manager anfing, war die Swiss Value Chain noch ein Novum für die Kunden...

Als Fabrizio Pescosolido 1998 bei der damaligen SIS als Relationship Manager anfing, war die Swiss Value Chain noch ein Novum für die Kunden...

SIX Securities Services

2008 geht die SIS Group in der SIX Group auf. Im Geschäftsbereich Securities Services deckt SIX die gesamte Nachhandelskette ab.

...und heute

Dadurch, dass SIX heute Handel, Abwicklung, Zahlungsverkehr und Finanzdaten unter einem Dach vereint, können wir sämtliche Infrastrukturdienstleistungen, welche die Schweizer Bankenwelt benötigt, aus einer Hand anbieten. Dank unseres Locked-In-Verfahrens sind wir weltweit führend: SIX Swiss Exchange leitet automatisierte Settlement-Anweisungen an SIX Securities Services weiter, die dann das Clearing und die Abwicklung der Trades übernimmt. In diesem Automatisierungsgrad findet man das in keinem anderen Land. Die Swiss Value Chain ist einmalig. Wir sollten bestrebt sein, weiter an der Effizienz und Einmaligkeit des Schweizer Finanzplatzes zu arbeiten. Es ist faszinierend und zugleich sehr motivierend zu sehen, welche Möglichkeiten wir in der Schweiz haben, um den Finanzplatz noch effizienter und attraktiver zu gestalten. Ich bin gespannt, was uns die Zukunft bringt.

Das Zahlungsverkehrssystem SIC4 war unter den Nominierten des Swiss ICT Award 2016

Das Zahlungsverkehrssystem SIC4 war unter den Nominierten des Swiss ICT Award 2016