Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

 
 
 

Open Banking Monthly

 
 
 

Liebe Open-Banking-EnthusiastInnen,

Wir haben die wichtigsten News und Trends des Monats für euch zusammengestellt – relevant und auf den Punkt gebracht.

Newsletter verpasst? Hier findest Du unsere bisherigen Stories.

Open Banking aktuell

Stärkere Customer Experience dank Open Banking

 “Embedded finance is more or less just what Open Banking is all about. We are talking about financial services that are provided where the activity or flow actually occurs. It’s really about the customer needs and meeting the customer where they want to be met. We are providing financial services in someone else’s application and enhancing the experience, reaching the customer by building on our own partner’s offerings.”

- Ulrika Claesson, Head of Open Banking Community bei Nordea

Im Zuge der Covid-19-Pandemie ist die Nutzung digitaler Dienstleistungen für viele Kunden zum neuen Standard geworden. So wollen auch Finanzdienstleistungen vermehrt in einer einfachen und bevorzugten Umgebung in Anspruch genommen werden. Das veränderte Konsumverhalten zwingt die Finanzindustrie zum Umdenken und zum schnellen Handeln. Die erfreuliche Nachricht ist, dass gemäss einer aktuellen Studie von PwC Deutschland, 97% der Banken die strategische Relevanz digitaler Ökosysteme erkannt haben und mittels datenbasierten Geschäftsmodellen ihren Stellenwert im Alltag ihrer Kunden steigern möchten. Open-Banking-Schnittstellen bieten neue Möglichkeiten, durch Partnerschaften mit anderen Finanzinstituten, Drittanbietern, aber auch branchenfremden Unternehmen, Kunden dort zu treffen, wo sie sich bewegen. Für den Endkunden bedeutet dies eine vielseitige, komfortable und vor allem zeit- und ortsunabhängige Nutzung der Finanzdienstleistungen.

Customer Experience ist das zentrale Stichwort hinter Open Banking. Nordea hat das Potenzial von Open Banking über die PSD2-Konformität hinaus früh erkannt und stellt Lösungen bereit, die die traditionelle Art von Finanzdienstleistungen verändern. Mit Embedded Finance – der Integration einer Finanzdienstleistung mit einer traditionell nicht-finanziellen Dienstleistung, Produkt oder Technologie – entwickelt Nordea eine Reihe von APIs, die in externe Kanäle und Anwendungen eingebettet und von Privatpersonen genutzt werden. Nordea bindet ihre Bankdienstleistung in einen breiteren Service ein und bietet dem Benutzer einen Mehrwert im Gesamtprozess. Gunnar Berger, Head of Open Banking Nordea, weiss, dass die Interaktion mit den Kunden mehr und mehr ausserhalb der eigenen Kanäle stattfindet. Die Kunden wollen dort sein, wo sie etwas tun, was für sie wichtig ist und sie müssen – laut Berger – dort mit ihnen sein, egal ob sie Verbraucher oder Unternehmen sind. Auch Unternehmen, die bisher keine Finanzprodukte angeboten haben, haben die Vorteile von Open Banking erkannt und nutzen Open-Banking-APIs, um ihren Service mit Bankdienstleistungen zu erweitern und Kundenbeziehungen zu stärken, wie Walmart, Facebook & Co. vormachen.

Die Zukunft liegt in digitalen Ökosystemen

Die Notwendigkeit jetzt zu handeln, wird durch den – medial omnipräsenten – Erfolg von Fintechs verstärkt. Gemäss einer neuen Studie von McKinsey vertraut eine immer höher werdende Anzahl Nutzer Fintech-Plattformen für ihre täglichen Finanzaktivitäten. Auch geniessen Fintech-Apps inzwischen weltweit ein bis zu zehn Mal höheres Client Engagement als Banking-Apps, wie eine weitere Umfrage zeigt. Diese Erkenntnisse beziehen sich auf das allgemeine Bankgeschäft, den Zahlungsverkehr, die Kreditvergabe und die Vermögensverwaltung. Tatsächlich sind viele Fintechs während der Krise durch die Verlagerung auf digitale Kanäle gewachsen. Anstatt Fintechs jedoch den Kampf anzusagen, bieten Open-Banking-Schnittstellen jetzt die Chance, diese Innovation für sich zu nutzen, indem sie Fintechs in ihre Wertschöpfungskette integrieren – und dies mit relativ geringem Aufwand.

Die Zukunft des Open Bankings ist das Umdenken der Finanzindustrie hin zu digitalen Ökosystemen und datenbasierten Geschäftsmodellen über gesicherte und standardisierte APIs. Nur so können sich Banken mit ihren Kunden mitbewegen und eine kundenorientierte Zukunft schaffen:

Open Banking verändert die Art des Bankings Auszug aus dem «Open Finance Slide Deck bLink»

Ebenfalls in den News

Nachdem das US Department of Justice (DOJ) den Kauf von Plaid durch VISA stoppte, erhält PLAID nun 425 Mio. Dollar u.a. um die Präsenz in Europa auszubauen. Fintech Insider Podcast, Episode 518 (EN)

Das britische Start-up TrueLayer, das mit der Silicon-Valley-Firma Plaid konkurriert, hat nach eigenen Angaben 70 Mio. Dollar aufgenommen, um seine Dienste international auszubauen. Newsartikel (EN)

Warum die Zeit für Open Banking reif ist. Newsartikel (DE)

Open Finance: Der Königsweg für den Finanzplatz? Podcast mit Prof. Dr. Thomas Ankenbrand (IFZ) und August Benz (Stv. CEO der SBVg) (DE)

Alpian, eine Digital-First-Privatbank, hat in einer Serie-B-Finanzierungsrunde 18 Millionen US-Dollar erhalten. Newsartikel (EN)

Open Banking – Die Schweiz zeigt, wie es gehen kann. Blog (DE)

Use Case des Monats

Fluggesellschaften heben ab mit Embedded Finance

Auch beim Use Case bleiben wir diesen Monat bei unseren nordischen Nachbarn. Die Zusammenarbeit zwischen Nordea und der Fluggesellschaft Finnair dient als hervorragendes Beispiel, wie eine innovative eingebettete Finanzlösung ein breiteres Angebot an massgeschneiderten Lösungen – und somit ein verbessertes Kundenerlebnis schafft. Eine Consumer Finance API von Nordea unterstützt die Ausgabe einer Kreditkarte von Finnair, die es Finnair-Kunden ermöglicht, beim Einkauf mit der Karte zusätzliche Treuepunkte zu sammeln. Weiter erlaubt die API von Nordea den Finnair-Kunden – durch die vollständige Digitalisierung und Automatisierung des bisherigen manuellen Antragsprozesses – in Echtzeit eine Antwort auf ihre Kreditkartenanträge zu erhalten. Mit der Consumer Finance API ist Nordea in der Lage, dieselbe Technologie in verschiedenen Kontexten anzubieten und fortlaufend auf die verschiedensten Kundenbedürfnisse einzugehen.

«bLink» Dich ein

Who’s who in Open Banking 2021?

Die kontinuierliche Entwicklung neuer und bestehender Anbieter im Open-Banking-Ökosystem hat Paypers und INNOPAY dazu veranlasst, eine Umfrage bei über 2000 Finanzinstituten und Banken durchzuführen, um einen globalen Überblick über das weltweite Open-Banking-Ökosystem und dessen wichtigsten Lösungsanbieter aufzuzeigen. Wir sind stolz, dass bLink in den folgenden fünf von acht Kernkategorien des Open Bankings als innovativer und vertrauenswürdiger Partner beurteilt wurde:

  • Open Banking enablers
  • API connectivity for data retrieval & value-added data solutions and services
  • Consent management
  • Third-party providers checking and repository
  • Fraud/risk/security

Zum Report

Gestalten Sie Open Banking mit

Du möchtest den Newsletter verbessern oder etwas beisteuern? Wir werden «Open Banking Monthly» mit Deinem Input optimieren und Dir den Mehrwert bieten, den Du brauchst. Schreib uns Deine Ideen an b.link@six-group.com – vom einfachen Verbesserungsvorschlag bis zum selbst verfassten Blogpost.


Mit besten Grüssen

Sven Siat
Product Lead für «bLink»

SIX
Banking Services
Hardturmstrasse 201
Postfach
CH-8021 Zürich

www.six-group.com/b.link
 
Folgen Sie uns
LinkedIn   Twitter   Facebook   Instagram   Youtube  
 
Newsletter abbestellen | Newsletter weiterempfehlen | DatenschutzerklärungNutzungsbedingungen