500 Tage für Mensch und Natur

500 Tage für Mensch und Natur

Während der Social Days gingen die Freiwilligen von SIX Group diesen Herbst wiederum mit viel Herzblut und Muskelkraft ans Werk.

Sie rissen Bäume und Büsche aus, im Neeracher Ried oder in der Kienberger Gipsgrube. Im Grossen Moos räumten sie Steine weg, während sie auf dem Probstenberg Steine zu Trockenmauern aufschichteten. Die Mitarbeitenden von SIX Group scheuten keine Anstrengungen, um wertvolle Lebensräume oder Nischen für Tiere und Pflanzen zu schaffen. Andernorts bauten sie Grenzen ab, zum Beispiel als sie Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung halfen, Bussenblöcke für die Stadtpolizei Zürich zu heften. Einige Freiwillige übten mit Jugendlichen, wie sie sich erfolgreich auf eine Lehrstelle bewerben. Andere wiederum verbrachten einen Tag mit Menschen mit Migrationshintergrund, damit diese ihr erlerntes Deutsch anwenden konnten.

Die Social Days sind ein klares Bekenntnis von SIX Group zur Gesellschaft und zur Umwelt. Denn das Unternehmen stellt allen Mitarbeitenden einen Arbeitstag zur Verfügung, damit sie sich in einem gemeinnützigen Projekt engagieren können. Gleichzeitig übernimmt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter von SIX Group die Leitung eines Projekts und führt dieses zusammen mit einer Partnerorganisation durch.

Das Interesse der Mitarbeitenden für die Social Days dieses Jahr war überwältigend und erfreulich: Fast alle Einsätze im Frühling und im Herbst waren ausgebucht. Insgesamt haben somit knapp 500 der rund 2600 Mitarbeitenden in der Schweiz an einem Social Day mitgemacht, was einem Fünftel der Belegschaft gleichkommt.

Mitarbeitende halfen Menschen mit Muskelkrankheiten alltägliche Hindernisse zu überwinden.
Mitarbeitende halfen Menschen mit Muskelkrankheiten alltägliche Hindernisse zu überwinden.
In der Allmend Brunau musste manche Weide weichen.
In der Allmend Brunau musste manche Weide weichen.

SIX Group worked in partnership this year with the following organizations (websites are not available in English):