Seit der Lancierung des SMI ist viel passiert. Während einer bewegten Geschichte ist der Indexstand bis heute um knapp das Sechsfache angestiegen und deckt rund 80% des Gesamtkapitals des Schweizer Aktienmarktes ab. Als dessen bekanntester Leitindex wird er deshalb durch die Anbieter von Finanzprodukten rund um den Globus auch heute verwendet und dient als Referenz- und Basiswert für indexbasiertes Anlegen wie z.B. bei ETFs. Die Bedeutung des SMI ist ungebrochen: Die beiden SMI-Titel Nestlé und Novartis sind die zwei höchstkapitalisierten Titel in Europa und zählen zusammen mit Roche gleichzeitig zu Europas Top Five.

Die dreissigjährige Geschichte des SMI hinterliess ihre deutlichen Spuren natürlich im Indexverlauf. Er bietet ein Abbild ausschlaggebender Ereignisse und veranschaulicht den Kontext von Unternehmens-Fusionen, Änderungen des Index-Regelwerks sowie Produktelancierungen. Ausgewählte historische Highlights sind in gebündelter Form hier zu finden: www.six-group.com/smi-30years

Das Schweizer Finanzmuseum nimmt das Jubiläum zum Anlass, die Geschichte des SMI neu aufzurollen und erklärt Herkunft und Bedeutung der Aktienindizes im Allgemeinen. Eine Aktie der General Electric Company führt beispielsweise zurück in die Gründungszeit der Dow Jones-Indizes und des Wall Street Journals. Weiter vermittelt die neue Sonderausstellung durch Touchscreen-Installationen, 3D-Elemente und einen erweiterten kostenlosen Smartphone-Audioguide die Entwicklung der Schweizer Wirtschaft der letzten 30 Jahre. Zudem illustrieren historische Wertpapiere von acht ausgewählten geschichtsträchtigen Schweizer Unternehmen den Blick in die jüngere Vergangenheit der Schweizer Wirtschaftsgeschichte. Die Stücke stammen aus der weltweit grössten und bedeutendsten Sammlung historischer Wertpapiere.

Bilder der Ausstellung sind hier zu finden: www.finanzmuseum.ch/medien


Haben Sie Fragen?

Für Fragen steht Ihnen Julian Chan, Media Relations, gerne zur Verfügung.

 
SIX
SIX betreibt und entwickelt Infrastrukturdienstleistungen in den Bereichen Wertschriften, Zahlungsverkehr und Finanzinformationen mit dem Ziel, die Effizienz, Qualität und Innovationskraft über die gesamte Wertschöpfungskette des Schweizer Finanzplatzes zu erhöhen. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (127 Banken) und erwirtschaftete 2017 mit rund 4‘000 Mitarbeitenden und einer Präsenz in 23 Ländern einen Betriebsertrag von über 1,9 Milliarden Schweizer Franken sowie ein Konzernergebnis von 207,2 Millionen Schweizer Franken.
www.six-group.com
 
Schweizer Finanzmuseum
Das Schweizer Finanzmuseum ist das erste Finanzmuseum des Bankenlandes Schweiz. Es bietet eine multimediale Ausstellung über die elementare Bedeutung des Finanzmarkts und seiner Infrastruktur für unser tägliches Leben. Dabei illustriert es auch die Ursprünge unseres Wirtschaftssystems. Im Fokus stehen der Börsenhandel, der Kapitalmarkt, Finanzinstrumente und der Zahlungsverkehr. Das Museum wird von der Stiftung Sammlung historischer Wertpapiere betrieben. Die 2001 von SIX geschaffene, gemeinnützige Stiftung ist Eigentümerin einer der weltweit bedeutendsten Sammlung historischer Wertpapiere, die rund 10‘000 Wertpapiere aus über 150 Ländern umfasst. Die Highlights dieser Sammlung sind im Museum ausgestellt.
www.finanzmuseum.ch