Die Schweizer Zentralverwahrerin (Central Securities Depository, «CSD») schnitt bei zahlreichen unterschiedlichen Umfragekriterien wesentlich besser ab als andere CSDs und erreichte bei einer maximalen Punktzahl von 7 eine durchschnittliche Punktzahl von 6,21 (hervorragend), gegenüber einem Gesamtdurchschnitt von 5,24.
Finanzinstitute lobten das Kundenmanagement der Organisation und ihr Bestreben, «anspruchsvolle» und «innovative» Dienstleistungen zu entwickeln, die es der Branche erleichterten, ihre betriebliche Effizienz zu steigern. Zudem bietet sie Lösungen, mit denen die Branche bevorstehende Herausforderungen bewältigen kann.
Die Einführung des auf IBM Watson gestützten Security Operations Center für Cybersicherheit, das auf Cognitive Computing beruht, sowie die Ankündigung der Entwicklung von SIX Digital Exchange (SDX) haben ebenfalls zur hohen Einstufung in der Umfrage bezüglich der Kriterien Technologie und Innovation beigetragen.

Thomas Zeeb, Head Securities and Exchanges bei SIX, kommentierte die Umfrageergebnisse wie folgt: «Wir sind stolz, dass uns unsere Kunden das vierte Jahr in Folge als führendes Unternehmen für CSD-Dienste – und zwar national wie international – eingestuft haben. Unser Ziel ist es, den Wert für unsere Kunden kontinuierlich zu steigern, indem wir innovative Wege finden, um die betrieblichen Problempunkte zu reduzieren, mit denen wir es heute und auch in Zukunft zu tun haben. Dazu gehen wir nach einem dedizierten, fokussierten und pragmatischen Ansatz vor, damit wir verstehen, wie wir Effizienzen durch neue Technologien steigern, das Kundenerlebnis verbessern und geschäftlichen Mehrwert für unsere Kunden generieren können.»

Die Umfrage wurde von Global Custodian, der führenden Fachzeitschrift für Wertpapierdienstleistungen, und von McLagan, einer Marktforschungs- und Beratungsfirma für Finanzdienstleistungen, in Auftrag gegeben. Sie beurteilt Agent-Banken in grossen Märkten nach einer Reihe von ausführlichen Kriterien, so etwa Kundenbeziehungen und Kundendienst, Risiko- und Liquiditätsmanagement, Regulierung und Compliance, Innovation und Technologie sowie Preisstellung. Die Auszeichnungen wurden anhand von Tausenden von Antworten aus aller Welt vergeben, in denen die Leistung von über 80 Anbietern in 27 grossen Märkten beurteilt wurde.


Haben Sie Fragen?

Für Fragen steht Ihnen Jürg Schneider, Media Relations, gerne zur Verfügung.

SIX
SIX operates and develops infrastructure services in the Securities & Exchanges, Payments and Financial Information business units with the aim of raising efficiency, quality and innovative capacity across the entire value chain of the Swiss financial center. SIX is owned by its users (127 banks). With a workforce of some 4,000 employees and a presence in 23 countries, it generated operating income in excess of CHF 1.9 billion and Group net profit of CHF 207.2 million in 2017. In the Securities & Exchanges business unit SIX offers its customers in Switzerland and around the world a comprehensive range of exchange services – listing, trading and post-trade solutions – from a single source. In doing so, SIX combines the dynamism of one of Europe's foremost stock exchanges with the stability and reliability of one of the most respected post-trade service providers in the industry.
www.six-group.com