NICHT BESTIMMT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERTEILUNG IN DEN USA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER IN EINER ANDEREN RECHTSORDNUNG, IN DER DIES UNRECHTMÄSSIG WÄRE.

Diese Medienmitteilung dient lediglich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Zudem stellt das Angebot der SIX Group AG betreffend Aktien von Worldline in keiner Rechtsordnung, einschliesslich Frankreich, ein öffentliches Angebot dar; ausgenommen davon sind die qualifizierten Anleger.

 

**********************

Durch die Collar-Transaktion wird SIX für rund 19% ihrer gehaltenen Worldline-Aktien eine gewisse Flexibilität erhalten und weiterhin an der Kursentwicklung partizipieren, wobei SIX zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Mittelzuflüsse erhält. Diese Transaktion hat keinen Einfluss auf die strategische Partnerschaft zwischen SIX und Worldline. Worldline bleibt für SIX eine strategisch sehr wichtige Investition und SIX bleibt unverändert im Verwaltungsrat von Worldline vertreten.

Zur Abwicklung der Collar-Transaktion wird Credit Suisse International neben Atos SE («Atos») Worldline-Aktien im Wert von rund EUR 420 Mio. unmittelbar über ein Accelerated Bookbuilding-Verfahren veräussern. Wie von Atos separat bekannt gegeben, verringert Atos im Rahmen des beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens seine Beteiligung durch den Verkauf von Aktien im Wert von rund EUR 1.2 Milliarden und überträgt Aktien im Wert von rund GBP 198 Mio. (entspricht rund EUR 230 Mio.) an seinen Pensionsfonds. Zudem beabsichtigt Atos, Exchangeable Bonds für einen Nominalwert von insgesamt rund EUR 500 Millionen auszugeben.

Bezüglich der restlichen Beteiligung an Worldline haben sich SIX und Atos mit den federführenden Banken (Joint Lead Global Coordinators) auf eine Sperrfrist von 120 Tagen geeinigt, unter Vorbehalt eines Verzichts durch die Joint Lead Global Coordinators und einiger marktüblicher Ausnahmen, einschliesslich Ausnahmen wie den Transfer von Aktien an eine Tochtergesellschaft oder ein öffentliches Kaufangebot betreffend sämtliche Aktien oder einen Teil davon. Das bestehende Shareholders Agreement zwischen SIX und Atos bleibt auch nach dem Accelerated Bookbuilding-Verfahren bestehen.

 

 

**********************

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar, und das Angebot von Worldline-Aktien durch Credit Suisse International stellt kein öffentliches Angebot in irgendeiner Rechtsordnung dar, auch nicht in Frankreich.

Die Pressemitteilung ist eine Werbung und kein Prospekt im Sinne der Verordnung (EU) 2017/1129 (die «Prospektverordnung»).

In den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums («EWR») richtet sich diese Mitteilung und ein eventuelles anschliessendes Angebot ausschliesslich an Personen, die «qualifizierte Anleger» im Sinne von Artikel 2 Buchstabe e) der Prospektverordnung sind.

Diese Mitteilung ist im Vereinigten Königreich nur für den Vertrieb bestimmt an (i) Anlagespezialisten im Sinne von Artikel 19 (5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die «Order») oder (ii) High Net Worth Entities und andere Personen, denen sie rechtmässig übermittelt werden kann, im Sinne von Artikel 49 (2)(a) bis (d) der Order (alle diese Personen zusammen werden als «relevante Personen» bezeichnet).

Das Angebot und der Verkauf der in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere wurde und wird nicht nach dem United States Securities Act von 1933 (der «Securities Act») registriert, und die Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten ohne eine solche Registrierung oder eine gültige Ausnahme von der Registrierungspflicht gemäss Securities Act nicht angeboten oder verkauft werden. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion werden die Wertpapiere in den Vereinigten Staaten nicht öffentlich angeboten.

Neben den vorgenannten Einschränkungen kann die Veröffentlichung oder Verteilung dieser Pressemitteilung in bestimmten Rechtsordnungen generell gesetzlichen Einschränkungen unterliegen, und Personen, die im Besitz dieses Dokuments oder anderer hierin genannter Informationen sind, sollten sich über eine solche Einschränkung informieren und diese beachten. Jede Nichteinhaltung dieser Beschränkungen kann eine Verletzung der Wertpapiergesetze eines solchen Landes darstellen.

Die hierin enthaltenen Informationen dienen ausschliesslich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, und eine Person darf sich keinesfalls auf die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen oder deren Richtigkeit, Fairness oder Vollständigkeit verlassen. Jede Anlageentscheidung zum Kauf von Worldline-Aktien im Rahmen der ABB-Platzierung darf nur auf der Grundlage öffentlich zugänglicher Informationen über Worldline getroffen werden. Diese Informationen fallen nicht in die Verantwortung von SIX.

JEDER POTENZIELLE INVESTOR SOLLTE DAVON AUSGEHEN, DASS ER DAS WIRTSCHAFTLICHE RISIKO EINER ANLAGE IN WORLDLINE-AKTIEN (DIE «WERTPAPIERE») TRÄGT. WEDER SIX NOCH EINE ANDERE PERSON MACHT EINE ZUSICHERUNG ZU EINEM DER FOLGENDEN PUNKTE: (I) OB DIE WERTPAPIERE FÜR EINEN BESTIMMTEN ANLEGER GEEIGNET SIND, (II) DIE ANGEMESSENE BILANZIERUNG UND DIE MÖGLICHEN STEUERLICHEN FOLGEN EINER ANLAGE IN DIE WERTPAPIERE ODER (III) DIE ZUKÜNFTIGE WERTENTWICKLUNG DER WERTPAPIERE ENTWEDER ABSOLUT ODER IM VERGLEICH ZU KONKURRIERENDEN ANLAGEN.

Nur MiFID-II-Kleinanleger/professionelle Kunden/zugelassene Gegenparteien – Der Zielmarkt des Konzepteurs (MiFID II Product Governance) für Worldline-Aktien sind ausschliesslich Kleinanleger, zugelassene Gegenparteien und professionelle Kunden (alle Vertriebskanäle).

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäss bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Diese Risiken, Unsicherheiten und Annahmen können das Ergebnis und die finanziellen Folgen der hierin beschriebenen Pläne und Ereignisse negativ beeinflussen. Keine Partei übernimmt die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Leser sollten sich nicht übermässig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten. Aussagen in dieser Pressemitteilung zu vergangenen Trends oder Ereignissen sind nicht als Erklärung dafür zu verstehen, dass solche Trends oder Ereignisse in der Zukunft anhalten oder auftreten werden. Die oben genannten Aussagen sollten im Zusammenhang mit allen nachfolgenden schriftlichen oder mündlichen zukunftsgerichteten Aussagen betrachtet werden, die SIX oder in ihrem Namen handelnde Personen abgeben können.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können in ihrer Gesamtheit ohne Vorankündigung bis zum Liberierungstag geändert werden. SIX, die Joint Lead Global Coordinators und die Joint Bookrunners und ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen lehnen ausdrücklich im Rahmen des geltenden Rechts jede Verpflichtung oder Zusage ab, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren, zu überprüfen oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen.


Haben Sie Fragen?

Für Fragen steht ihnen Jürg Schneider gerne zur Verfügung.

 
SIX
SIX betreibt und entwickelt Infrastrukturdienstleistungen in den Geschäftseinheiten Securities & Exchanges, Banking Services und Financial Information mit dem Ziel, die Effizienz, Qualität und Innovationskraft über die gesamte Wertschöpfungskette des Schweizer Finanzplatzes zu erhöhen. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (120 Banken) und erwirtschaftete 2018 mit rund 2'600 Mitarbeitenden und einer Präsenz in 20 Ländern einen Betriebsertrag von über 1,9 Milliarden Schweizer Franken sowie ein Konzernergebnis von 221,3 Millionen Schweizer Franken.
www.six-group.com