Verantwortungsbewusst handeln

SIX arbeitet nach höchsten Standards und verbessert sich stetig. Alle Beteiligten entlang der gesamten Wertschöpfungskette handeln verantwortungsbewusst und zuverlässig. Der gemeinsame Geschäftserfolg steht im Vordergrund.

Der zentrale Einkauf von SIX dient als Mittler und Drehscheibe zwischen interner und externer Wertschöpfung. Wettbewerbsvorteile werden dabei durch einen schnellen und einfachen Einkaufsservice, faire Verhandlungen, kosteneffiziente Lösungen und eine garantierte Prozessstabilität erreicht.

Procurement verfolgt die folgenden drei Stossrichtungen: Prozesse und Kosten optimieren, Industrialisierung und Innovation vorantreiben sowie Risiken für das Unternehmen minimieren.

Code for Suppliers

Alle Lieferanten und ihre Sub-Lieferanten sind dem Code for Suppliers verpflichtet und  müssen ihr Verhalten konsequent danach ausrichten.

Der Code for Suppliers umfasst folgende Regelungen:

  • Geschäftsethik und Compliance
  • Arbeitsstandards und Umweltschutz

Wir vertrauen auf die Umsetzung des Code for Suppliers. Das ist für uns die Grundlage jeder Lieferantenbeziehung.

Oliver Engelbrecht Head Procurement

Ihre Ansprechpartner

Der zentrale Einkauf von SIX umfasst heute weltweit rund 25 Mitarbeiter. Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Procurement ist in der Schweiz, in Luxemburg (für Benelux), Österreich und Frankreich mit direkten Ansprechpartnern vor Ort. Die weiteren Länder werden indirekt von Procurement in der Schweiz und in Polen unterstützt und betreut. Ihre direkten Ansprechpartner in den weiteren Ländern sind die jeweiligen Office Manager vor Ort.

Für Ihre Fragen zum Einkauf, zu Prozessen oder sonstigen Anliegen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

E-Mail            procurement@six-group.com
Telefon          +41 58 399 3520

Unsere Ausschreibungen laufen über die Plattform «eTender». Die zuständigen Einkäufer laden die Lieferanten direkt über das Tool zu Ausschreibungen ein und stellen die Zugangsdaten zur Verfügung. 

Lieferantenmanagement

Ein integrierter Ansatz für das Lieferantenmanagement optimiert die Wertschöpfungskette. Er sichert die Wettbewerbsfähigkeit von SIX und gewährleistet, dass Nachhaltigkeitsvorgaben erfüllt sind. Die Anforderungen sind in einen einheitlichen, verbindlichen Beschaffungsprozess eingebettet.

Zu den Kernaufgaben des Lieferantenmanagements gehört

  • Lieferantenakquisition
  • Lieferantenqualifizierung
  • Lieferantenevaluierung
  • Ausgliederung von Lieferanten
  • Fortlaufende Verbesserung der Zusammenarbeit mit Lieferanten

Geschäftsbedingungen

Vertragliche Verpflichtungen für Lieferanten:

  • Code for Suppliers
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Individuelle (Rahmen-)Vertragsvereinbarungen

Neben dem Code for Suppliers müssen die Lieferanten von SIX die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einhalten. Es gibt folgende Formen mit Spezialausführungen für beispielsweise Real Estate (Bau):

  • Werkvertrag
  • Dienstleistungsvertrag
  • Wartungs- und Supportvertrag
  • Kaufvertrag
  • Cloud-Vertrag
  • Personalverleih
  • Rahmenvertrag

Die AGB stehen für vier Einkaufsregionen zur Verfügung. SIX ist bestrebt, die AGB alle drei Jahre zu prüfen und an aktuelle Gegebenheiten im Markt anzupassen. 

Weitere Standardvertragsdokumente wie vorvertragliche Geheimhaltungsvereinbarungen (NDA) und sonstige Vorlagen finden Sie hier:

Risikomanagement und Monitoring von Geschäftsbeziehungen

Procurement kontrolliert in enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen die direkten und indirekten Risiken für SIX. Procurement übernimmt die Überwachung sowie das übergeordnete Relationship-Management und unterstützt auf Anfrage den Fachbereich in einkaufsbezogenen Belangen.

Nichteinhaltung der Lieferantenbestimmungen und Meldung von Fehlverhalten

Wenn SIX Verstösse gegen die Anforderungen für Lieferanten feststellt, müssen die betroffenen Lieferanten sie gemäss den vertraglichen Fristen beheben. Bei schwerwiegenden Verstössen behält sich SIX das Recht vor, die Lieferantenbeziehung umgehend zu beenden. 

Ein Lieferant, der illegales oder sonstiges fehlerhaftes Verhalten bei einem Mitarbeitenden von SIX feststellt, sollte SIX darüber informieren. Der Lieferant kann sich anonym an Compliance wenden. Die Beziehungen zwischen dem Lieferanten und SIX wird von einer aufrichtig erstatteten Meldung eines potenziellen Fehlverhaltens nicht beeinträchtigt.

Wollen Sie mit uns zusammenarbeiten?

Sie sind qualitätsbewusst und kundenorientiert? Dann registrieren Sie sich bei uns für maximal zwei Warengruppen. Sollte es zu einer Ausschreibung kommen, werden die Einkäufer von SIX bei Bedarf die registrierten Lieferanten berücksichtigen.

Bitte fügen Sie Ihrer Registrierung immer eine Lieferantenpräsentation bei. Die Präsentation darf einen Umfang von höchstens sechs Inhaltsseiten haben (vorzugsweise auf Englisch). Weitere Informationen fügen Sie bitte in die Anlage Ihrer Präsentation ein. SIX stellt keine Vorlage für die Registrierung zur Verfügung.

Inhaltsseiten:

  • Ihre Firma (Firmendetails, Kennzahlen, Kunden, Mitarbeiter, Ansprechpartner)
  • Ihr Leistungsportfolio (Fokusthemen für SIX, Abgrenzung zu Wettbewerbern)
  • Ihre Success Storys (Was macht Sie interessant für uns? Was sind Ihre Erfolge?)
  • Ihre Preise und Konditionen (Rate Cards, Preislisten, Aktionen; länderspezifisch)
  • Ihre Investitionsbereitschaft (Benefits, Discounts, Rabatte, Sonderangebote)
  • Ihre Geschäftsbeziehungshistorie mit SIX (Kennen wir uns schon?)