2020

16.03.2020 – Mikron Holding AG

Geschäftssegmente der Mikron Gruppe von Marktentwicklungen unterschiedlich stark betroffen

Medienmitteilung zum Geschäftsbericht 2019

Geschäftssegmente der Mikron Gruppe von Marktentwicklungen unterschiedlich stark betroffen

Biel, 16. März 2020, 7.00 Uhr. – Im Geschäftsjahr 2019 konnte die Mikron Gruppe den Umsatz steigern und den EBIT auf Vorjahresniveau halten. Gleichzeitig verzeichnete die Gruppe im Vorjahresvergleich einen deutlichen Rückgang beim Bestellungseingang und beim Auftragsbestand. Dies insbesondere im Geschäftssegment Machining Solutions. Insgesamt erzielte die Gruppe einen Umsatz von CHF 327,6 Mio. (Vorjahr: CHF 314,7 Mio., +4,1%) und einen Auftragseingang von CHF 288,5 Mio. (Vorjahr: CHF 362,3 Mio., -20,4%). Der Auftragsbestand lag am 31. Dezember 2019 mit CHF 157,4 Mio. deutlich hinter dem Rekordwert vom 31. Dezember 2018 zurück (CHF 195,7 Mio., -19,6%). Mit einem EBIT von CHF 14,1 Mio. (Vorjahr: CHF 13,9 Mio., +1,4%) erreichte die Gruppe eine EBIT-Marge von 4,3% (2018: 4,4%).

Für die beiden Geschäftssegmente Mikron Automation und Mikron Machining Solutions haben sich die Märkte im Jahr 2019 sehr unterschiedlich entwickelt. Entsprechend verschieden fielen auch die Resultate aus. Das Segment Mikron Automation wusste den guten Auftragsbestand zu Jahresbeginn und die allgemein positive Entwicklung in seinen Kernmärkten gut zu nutzen. Das Segment Machining Solutions litt vor allem unter dem starken Nachfragerückgang im Maschinengeschäft – insbesondere aus der Automobilindustrie.

Bestellungseingang

Insgesamt verzeichnete die Mikron Gruppe 2019 einen Bestellungseingang von CHF 288,5 Mio. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Rückgang um 20,4% (CHF 362,3 Mio.). Europa bleibt für Mikron der wichtigste Markt. Rund 51% der 2019 eingegangenen Bestellungen stammen von europäischen Kunden (Vorjahr: 49%). Die beiden stärksten Marktsegmente sind die Pharma- und Medizintechnikindustrie mit 48% (Vorjahr: 40%) und die Automobilindustrie mit 16% (Vorjahr: 31%) Anteil am gesamten Auftragseingang. In Nordamerika erreichte Mikron Automation nicht ganz das hohe Niveau des Vorjahres, während Mikron Machining Solutions auf niedrigem Niveau etwas zulegen konnte. Aus Asien hingegen erhielt Mikron Automation mehr und Mikron Machining Solutions weniger Aufträge als im Vorjahr.

Umsatz und Auftragsbestand

Mit einem Jahresumsatz von CHF 327,6 Mio. übertraf die Mikron Gruppe das Vorjahresergebnis (CHF 314,7 Mio.) um 4,1%. Mikron Automation konnte den Umsatz um 14,2% steigern, Mikron Machining Solutions verzeichnete einen Rückgang um 5,5%. Während sich das Geschäfts­segment Mikron Automation über das gesamte Geschäftsjahr 2019 hinweg einer guten Auslastung erfreute, war dies im Geschäftssegment Mikron Machining Solutions nicht der Fall. Die Division Machining begann bereits gegen Ende 2019 mit dem Abbau von Kapazitäten und der Einführung von Kurzarbeit. Die Division Mikron Tool konnte die verfügbaren Kapazitäten im Berichtsjahr weitgehend auslasten. Dies dank eines ausserordentlich hohen Auftragsbestands zu Jahresbeginn und aufgrund des zwar reduzierten, aber relativ stabilen Bestellungseingangs.

Mit CHF 157,4 Mio. lag der Auftragsbestand der Mikron Gruppe Ende 2019 um 19,6% unter dem Rekordwert des Vorjahres. Während das Geschäftssegment Machining Solutions im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 44,0% hinnehmen musste, ging der Auftragsbestand im Segment Automation um 6,9% zurück.

Profitabilität

Der EBIT der Mikron Gruppe beläuft sich im Geschäftsjahr 2019 auf CHF 14,1 Mio. (Vorjahr: CHF 13,9 Mio.). Das Geschäftssegment Mikron Machining Solutions erzielte einen EBIT von CHF 1,1 Mio. (Vorjahr: CHF 4,2 Mio.). Die Verschlechterung der Rentabilität widerspiegelt den Umsatzrückgang bei den Maschinen im Jahr 2019 und die laufenden Kosten für die Entwicklung neuer Produkte. Im Werkzeuggeschäft hat das Segment ein insgesamt erfreuliches Ergebnis erzielt. Das Geschäftssegment Mikron Automation verbesserte den EBIT von CHF 8,4 Mio. im Vorjahr auf CHF 12,9 Mio. und erreichte damit eine EBIT-Marge von 7,3% (Vorjahr: 5,4%).

Unternehmensergebnis

Das Unternehmensergebnis der Mikron Gruppe beläuft sich für das Jahr 2019 auf CHF 8,8 Mio. (Vorjahr: CHF 12,2 Mio.) oder auf CHF 0.54 pro Aktie (Vorjahr: CHF 0.74). Die notwendige Wertberichtigung kapitalisierter Verlustvorträge hat das Unternehmensergebnis belastet. Aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung am 15. April pro Aktie eine Ausschüttung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen von CHF 0.03 und eine Dividende von CHF 0.03 vorschlagen.

Ausblick

Auf Gruppenebene ist der Ausblick derzeit sehr schwierig. Nicht nur, was den Bestellungseingang betrifft, sondern auch für den Umsatz und die Rentabilität im Jahr 2020. Die tiefere Kapazitätsauslastung bei Mikron Machining Solutions und die notwendigen Anpassungen werden die Resultate von Mikron im Jahr 2020 erheblich belasten. Die Auswirkungen des Coronavirus sind noch nicht abschätzbar.

Schlüsselzahlen der Mikron Gruppe

2019

2018

+/-

CHF Mio.1)

Bestellungen2)

288,5

362,3

-20,4%

- Machining Solutions

119,4

162,2

-26,4%

- Automation

169,2

200,9

-15,8%

Umsatz

327,6

314,7

4,1%

- Machining Solutions

151,5

160,3

-5,5%

- Automation

177,2

155,2

14,2%

Auftragsbestand2)

157,4

195,7

-19,6%

- Machining Solutions

38,1

68,0

-44,0%

- Automation

119,4

128,2

-6,9%

Personalbestand2)

1’486

1’398

6,3%

- Machining Solutions

707

695

1,7%

- Automation

750

679

10,5%

EBIT2)

14,1

13,9

1,4%

- Machining Solutions

1,1

4,2

-73,8%

- Automation

12,9

8,4

53,6%

Unternehmensergebnis

8,8

12,2

-27,9%

Betrieblicher Cashflow

7,3

20,1

-63,7%

Bilanzsumme

289,5

289,5

0,0%

Eigenkapitalquote

58,5%

56,8%

3,0%

1) ausser Personalbestand und %

2) Alternative Performance Kennzahlen, siehe Annual Report 2019, Seiten 102 bis 104, oder www.mikron.com/apm

Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2019

Gleichzeitig mit dieser Medienmitteilung erscheint der Jahresabschluss als Geschäftsbericht 2019: www.mikron.com/reports

Kurzporträt der Mikron Gruppe

Die Mikron Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt äusserst präzise, produktive und anpassungsfähige Automatisierungslösungen, Fertigungssysteme und Zerspanungswerkzeuge. Mikron ist verankert in der Schweizer Innovationskultur und weltweit tätig – als Partner von Unternehmen der Automobil-, der Pharma-, der Medizintechnik-, der Konsumgüter-, der Schreibgeräte- und der Uhrenindustrie. Die Mikron Gruppe unterstützt ihre Kunden dabei, die industrielle Produktivität und Qualität zu steigern. Sie setzt auf über 100 Jahre Erfahrung, modernste Technologien und einen weltweiten Service. Die beiden Geschäftssegmente Mikron Automation und Mikron Machining Solutions (mit den Divisionen Mikron Machining und Mikron Tool) haben ihren Hauptstandort in der Schweiz (Boudry und Agno). Weitere Produktionswerke befinden sich in den USA, in Deutschland, Singapur, China und Litauen. Die Aktien der Mikron Holding AG werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt (MIKN). Die Mikron Gruppe beschäftigt insgesamt rund 1500 Mitarbeitende.

Kontakt

Mikron Management AG, Dr. Javier Perez Freije, CFO Mikron Group

Telefon +41 91 610 62 09, ir.mma@mikron.com

Download Medienmitteilung

Investor-Relations-Kalender

15.04.2020, 16.00 Uhr, Generalversammlung 2020

23.07.2020, 07.00 Uhr, Medienmitteilung Halbjahresergebnis 2020

Neben den historischen Informationen enthält diese Medienmitteilung Aussagen über die Zukunft, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten.

Mikron® ist eine Marke der Mikron Holding AG, Biel (Schweiz).


schliessen