2020

06.04.2020 – COSMO Pharmaceuticals N.V.

Cosmo Pharmaeceuticals gibt italienische Zulassung für; „Compassionate Use“ von RedHills Opaganib zur; Behandlung von Covid-19 in Italien bekannt

Cosmo Pharmaeceuticals gibt italienische Zulassung für

„Compassionate Use“ von RedHills Opaganib zur

Behandlung von Covid-19 in Italien bekannt

Dublin, 6. April 2020 – Cosmo Pharmaceuticals NV (SIX: COPN) gab heute bekannt, dass RedHill Biopharma (NASDAQ: RDHL), an der Cosmo eine Beteiligung hält, mit Cosmo’s Unterstützung die Bewilligung des Istituto Nazionale per le Malattie Infettive Lazzaro Spallanzani (das Nationale Italienische Institut für Infektionskrankheiten) erhalten hat für den sofortigen „Compassionate Use“ ihres proprietären, sich in Entwicklung befindenden neuen Medikaments Opaganib (Yeliva®, ABC294640) zur Behandlung von Patienten mit bestätigter Coronavirus (COVID-19) Infektion mit lebensbedrohenden klinischen Zuständen.

Opaganib, eine neue chemische Entität, ist ein “first-in-class”, mündlich verabreichter, sphingosine kinase-2 (SK2) selektiver Inhibitor mit Anti-Krebs-, Anti-Viren- und Anti-Entzündungsaktivitäten, das multiple Onkologie, Entzündungs- und Magen/Darm-Indikationen adressiert. Präklinische Daten haben sowohl die antiviralen als auch die entzündungshemmenden Eigenschaften von Opaganib aufgezeigt, mit dem Potenzial, Lungenentzündungsstörungen wie Pneumonie zu reduzieren und den fibrotischen Schaden der Lunge zu beschränken. Einige vorhergehende präklinische Studien untermauern die potenzielle Rolle von SK2 im Reproduktions-Transkriptions-Komplex von positiven einzelsträngigen RNA-Viren, ähnlich dem Coronavirus, und deren Hemmung könnte möglicherweise die Virenreplikation hemmen. Präklinische In vivo-Studien haben aufgezeigt, dass Opaganib die Sterblichkeitsrate von Influenza-Vireninfektionen reduzierte und die durch Pseudomonas aeruginosa verursachte Lungenschädigung [1]linderte.

Insgesamt 131 Subjekte sind bisher mit Opaganib behandelt worden in abgeschlossenen und laufenden Phase 1 und Phase 2 klinischen Studien in onkologischen Indikationen in den USA, in pharmakokinetischen Studien mit gesunden Freiwilligen in den USA und im Rahmen der bestehenden, von der FDA genehmigten erweiterten Zugangsanträge von Ärzten für individuelle Onkologiepatienten, welche die Sicherheit und Verträglichkeit beim Menschen sowohl innerhalb als auch ausserhalb der USA feststellten.

Zunächst werden 140 Patienten in drei grossen Spitälern in Norditalien, einem der grossen Epizentren der gegenwärtigen Pandemie, behandelt.

Ein „Compassionate Use“ Programm läuft derzeit in Israel, wo Opaganib schon dem ersten Patienten in einem der führenden Spitäler verabreicht wurde. Es laufen auch Diskussionen für das klinische Entwicklungsprogramm sowie den erweiterten Zugang von Opaganib für COVID-19 in den USA.

Cosmo und RedHill sind übereingekommen, dass Cosmo in Zukunft der exklusive oder hauptsächliche Hersteller sein wird, vorbehaltlich positiver klinischer Ergebnisse von Opaganib, der Aushandlung der endgültigen Bedingungen und der notwendigen behördlichen Genehmigungen. Dementsprechend haben die Parteien bereits den Prozess des Transfers von Produktionstechnologie eingeleitet.

“Das bewilligte Programm des erweiterten Zugangs zu Opaganib erlaubt Ärzten in den grösseren Spitälern Italiens, die Behandlung von Patienten, die ein hohes Lungenentzündungsrisiko haben und solche mit Lungenentzündungen inklusive akutem Atemnotsyndrom als Folge einer SARS-CoV-2Infektion”, sagte Mark L. Levitt, MD, Ph.D., Medizinischer Direktor bei RedHill. “RedHill arbeitet intensiv daran, das Potenzial von Opaganib zur Behandlung von Covid-19 zu evaluieren, um weltweit Patienten, die dringend eine Behandlungsoption benötigen, zu helfen. Ich danke unserem Partner Cosmo Pharmaceuticals für die immense Unterstützung des Prozesses in Italien.”

Alessandro Della Chà, CEO von Cosmo, sagte: “Wir sind stolz darauf, dass wir RedHill, an dem wir eine substanzielle Beteiligung halten, in diesen sehr herausfordernden Zeiten helfen konnten, den Covid-19 Patienten ihr vielversprechendes Entwicklungsprodukt als Behandlungsalternative zur Verfügung zu stellen. Wir hoffen, dass Opaganib sich als wirksames Mittel gegen die Pandemie erweist.”


[1] Xia C. et al. Die vorübergehende Hemmung von Sphingosinkinasen verleiht Mäusen, die mit dem Influenza-A-Virus infiziert sind, Schutz. Antivirale Res. 2018 Okt.; 158:171-177. Ebenezer DL et al. Pseudomonas aeruginosa stimuliert die nukleare Sphingosin-1-Phosphatbildung und die epigenetische Regulierung von entzündlichen Lungenverletzungen. Thorax. 2019 Jun;74(6):579-591.

Über Cosmo Pharmaceuticals

Cosmo ist ein spezialisiertes Pharmaunternehmen, das sich auf die Behandlung ausgewählter gastrointestinaler Krankheiten und die Unterstützung in der Endoskopie konzentriert. Die firmeneigene klinische Entwicklungspipeline des Unternehmens befasst sich speziell mit innovativen Therapien für IBD, Dickdarminfektionen und die Erkennung von Dickdarmverletzungen. Aemcolo wurde kürzlich für die USA an RedHill Biopharma auslizensiert. Cosmo hat auch Medizinprodukte für die Endoskopie entwickelt und ist kürzlich eine Partnerschaft mit Medtronic für den weltweiten Vertrieb seines neuartigen Gerätes im Bereich der Künstlichen Intelligenz eingegangen, welches in Koloskopien und GI-Verfahren verwendet werden soll. Darüber hinaus ist Cosmo Lizenznehmer für die USA für den neuartigen Wirkstoff zur prozeduralen Sedierung, Remimazolam, und hat diesen kürzlich an Acacia unterlizensiert. Für weitere Informationen über Cosmo und die Produkte besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens: www.cosmopharma.com

Kalender

Generalversammlung

28. Mai 2020

Jefferies Healthcare Conference, New York

2. - 4. Juni 2020

Kontakt:

Niall Donnelly, Chief Financial Officer & Head of Investor Relations

Cosmo Pharmaceuticals N.V.

Tel: +353 1 817 03 70

ndonnelly@cosmopharma.com

Some of the information contained in this press release contains forward-looking statements. Readers are cautioned that any such forward-looking statements are not guarantees of future performance and involve risks and uncertainties, and that actual results may differ materially from those in the forward-looking statements as a result of various factors. Cosmo undertakes no obligation to publicly update or revise any forward-looking statements.

This communication is not an offer of securities of any issuer. Securities may not be offered or sold in the United States absent registration or an exemption from the registration requirement of the US Securities Act of 1933.

This press release constitutes neither an offer to sell nor a solicitation to buy securities and it does not constitute a prospectus within the meaning of article 652a and/or 1156 of the Swiss Code of Obligations or a listing prospectus within the meaning of the listing rules of the SIX Swiss Exchange or any similar document. The offer will be made solely by means of, and on the basis of, a securities prospectus to be published. An investment decision regarding the securities to be publicly offered should only be made on the basis of the securities prospectus.

This press release is made to and directed only at (i) persons outside the United Kingdom, (ii) investment professionals falling within Article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the “Order”), and (iii) high net worth individuals, and other persons to whom it may lawfully be communicated, falling within Article 49(2)(a) to (d) of the Order. Any person who is not a relevant person should not act or rely on this press release or any of its contents.

This press release does not constitute an "offer of securities to the public" within the meaning of Directive 2003/71/EC of the European Union (the "Prospectus Directive") of the securities referred to in it (the "Securities") in any member state of the European Economic Area (the "EEA"). Any offers of the Securities to persons in the EEA will be made pursuant to an exemption under the Prospectus Directive, as implemented in member states of the EEA, from the requirement to produce a prospectus for offers of the Securities.


schliessen