KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Ausbildung
  • Profil

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 
 

Glossar

ABCDEFGHIJKLMNOPRSTUVWZ 
 

MiFID

MiFID steht für Markets in Financial Instruments Directive (Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente; Kurzform: Finanzmarktrichtlinie). Seit dem 1. November 2007 ist sie in Kraft. MiFID wurde von der Europäischen Union mit den Zielen ins Leben gerufen, einen verbesserten Anlegerschutz, einen verstärkten Wettbewerb und die Harmonisierung des europäischen Finanzmarkts zu erreichen.
Diese Richtlinie soll insbesondere die Rechte der Investoren stärken. Angemessene Information, geeignete Empfehlungen und transparente Preisgestaltung stehen dabei im Vordergrund. Die Banken werden aufgefordert:
  • Investoren in private und professionelle Kunden zu unterteilen
  • Transaktionen zu den für den Auftraggeber günstigsten Bedingungen hinsichtlich Kosten, Ausführungswahrscheinlichkeit und Schnelligkeit anzubieten (Best Execution)
  • Sicherzustellen, dass der Kunde nur angemessene Empfehlungen erhält
  • Jegliche Interessenkonflikte zu mindern, zu lösen bzw. offen zu legen
MiFID-Richtlinien gelten für EU/EWR-Mitgliedstaaten und die dort ansässigen Finanzdienstleister. Schweizerische Finanzdienstleister formalisieren in ihrer Praxis die MiFID-Richtlinien.
ABCDEFGHIJKLMNOPRSTUVWZ