KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Ausbildung
  • Profil

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 
 

Glossar

ABCDEFGHIJKLMNOPRSTUVWZ 
 

Schlussauktion

Für Beteiligungspapiere und Anlagefonds werden zur Ermittlung der Tagesschlusskurse Schlussauktionen festgelegt. Diese dauern 10 Minuten, von 17:20 bis 17:30 Uhr. Während der Schlussauktion wird der börsliche Handel eingestellt und das Börsensystem funktioniert wie bei der Handelseröffnung. Die im Auftragsbuch vorhandenen Aufträge werden theoretisch zusammengeführt und laufend ein theoretischer Schlusskurs ermittelt, es kommen jedoch keine Abschlüsse zustande. Erst am Ende der Schlussauktion werden die im Auftragsbuch vorhandenen Aufträge nach dem Meistausführungsprinzip ausgeführt. Dieser letztbezahlte Kurs gilt als offizieller Schlusskurs.

Da während der Schlussauktion keine Abschlüsse zustande kommen, bleiben auch die Indizes während den letzten zehn Minuten unverändert und werden erst wieder anhand der offiziellen Schlusskurse berechnet.

Siehe auchBörsenperioden
ABCDEFGHIJKLMNOPRSTUVWZ