KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Ausbildung
  • Profil

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 

News - Pionier seit über 20 Jahren

News

 

16.08.2016 Investoren

Pionier seit über 20 Jahren

Als erste Börse stellte SIX Swiss Exchange vom Ringhandel auf den elektronischen Handel um und wurde mit der Swiss Value Chain zur Vorreiterin.

Am 16. August 1996, also genau vor 20 Jahren, wurde der letzte Handelsring an der Schweizer Börse geschlossen. Seither wird mit einem einzigen Mausklick gehandelt, bezahlt und abgewickelt. Mit der Einführung eines vollelektronischen Handelssystems katapultierte sich die Schweizer Börse an vorderste Front und bezog eine klare Führungsrolle.

Beginn eines neuen Zeitalters für den Schweizer Finanzplatz

Gestartet wurde die Umgestaltung des Handels im Jahr 1995. Zur Jahresmitte schlossen sich die drei Ringbörsen in Genf, Basel und Zürich zur SIX Swiss Exchange (dazumal SWX) zusammen. Am 8. Dezember des gleichen Jahres fiel der Startschuss für die Ablösung des Ringhandels durch den elektronischen Handel. Nach dreieinhalbjähriger Projektarbeit startete er zunächst mit dem kleinen Ring der Auslandaktien. Gestützt auf dem Erfolg und der Erfahrungen des ersten Migrationsschrittes folgten etappenweise die Schweizer Aktien und Optionen am 2. August 1996 und schliesslich der Obligationenring am 16. August 1996.

Als erste Börse weltweit stellte SIX Swiss Exchange vom Ringhandel auf den elektronischen Handel mit vollintegrierter Verarbeitung und Abwicklung der Transaktionen um. Damit entstand die bis heute einzigartige Swiss Value Chain als vollständige Wertschöpfungskette in der Finanzplatz-Infrastruktur. Als Ergebnis profitieren Marktteilnehmer seither von besonders marktfreundlichen Rahmenbedingungen für die Kotierung und den Handel in hochliquiden Segmenten für Aktien, Anleihen, ETFs, ETPs, Sponsored Funds, Sponsored Foreign Shares sowie Strukturierte Produkte.

Der elektronische Handel besteht auch Stresstest

Die Einführung des vollelektronischen Handels hat den Finanzplatz Schweiz auf eine neue Ebene der Effizienz und Leistungsfähigkeit gehoben. Der Handel ist schneller und transparenter geworden, die Volumen sind stark angestiegen und die Handelsteilnehmer sind internationaler geworden. Folglich haben sich die Anforderungen an die Stabilität und Zuverlässigkeit der Handelssysteme verändert.

Dass der elektronische Handel auch mit aussergewöhnlichen Ereignissen zurechtkommt, zeigte der 15. Januar 2015. Die Schweizerische Nationalbank hob den Euro-Mindestkurs von 1.20 Franken ohne Vorankündigung auf und sorgte so für ein Finanz- und Börsenbeben. Mit 949'988 Abschlüssen und einem Handelsumsatz von 27.7 Milliarden Franken wurden von SIX Swiss Exchange an diesem Tag neue Höchstmarken registriert. Trotz der nie dagewesenen Belastung funktionierten alle Prozesse und Systeme einwandfrei.

Dank kontinuierlicher Investitionen und hoher Innovationskraft, betreibt SIX Swiss Exchange heute nicht nur eine der weltweit stabilsten, sondern auch eine der schnellsten Börsen.

Erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Schweizer Börse.

Kontakt

Alle News anzeigen