KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Ausbildung
  • Profil

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 

News

 

11.03.2019 Investoren

Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag

Bereits zum fünften Mal in Folge ist SIX Gastgeberin des Anlasses «ANNUAL WOMEN IN ETF GLOBAL BELL RINGING» anlässlich des Internationalen Frauentags.

Auf Initiative von UN Global Compact, Women in ETFs und anderen läuten am Weltfrauentag weltweit an mehr als 75 Börsen Frauen den Handel ein, um auf das Thema der Geschlechtergleichstellung aufmerksam zu machen.

Der Anlass zum diesjährigen Internationalen Frauentag steht unter dem Motto «Think equal, build smart, innovate for change». Dementsprechend sprach Dr. Doris Aebi (Founder/Owner aebi+kuehni AG, Executive Search and Board Consulting) in ihrer Keynote über das Thema «Wirtschaft im Wandel – was heisst das für die Gender Diversity?». Sie legte dar, warum die Schweiz bei der beruflichen Gleichstellung zwischen Frau und Mann noch keinen Spitzenplatz belegt und welchen Einfluss die Digitalisierung auf Geschlechtergleichstellung nehmen kann. Ausserdem gab Dr. Doris Aebi Tipps für die Karriereplanung.



Das Thema «Gender Diversity – vom Bewusstsein zur Aktion» griff die anschliessende Podiumsdiskussion auf. Susanne Berger (SIX, Chief HR Officer) moderierte das Gespräch zwischen Yvonne Seitz-Strittmatter (AXA Winterthur, Head Diversity & HR Business Partner Distribution und Internal Audit), Paula Langer (Credit Suisse, Diversity & Inclusion) und Dr. Doris Aebi. Dabei ging es insbesondere auch um die Kompetenzen der Führungskräfte der Zukunft und wie sich Führungskultur verändern muss, damit Gender Diversity möglich wird.

«Ich freue mich, dass wir als SIX am Internationalen Frauentag mit diesem Event gegen innen und aussen zeigen, dass Gender Diversity für uns ein wichtiges Thema ist, das wir weiter fördern wollen», sagte Susanne Berger zum Abschluss des Events und kurz bevor der Handel von den Teilnehmerinnen eröffnet wurde.

Bereits zum fünften Mal in Folge läutete die Glocke zum Internationalen Frauentag an der Schweizer Börse. Mehr als 75 Börsen weltweit machen an diesem Tag gemeinsam auf das Thema Gender Diversity aufmerksam. «Ring the Bell for Gender Equality» ist eine Partnerschaft zwischen International Finance Corporation, Sustainable Stock Exchanges Initiative, UN Global Compact, UN Women, World Federation of Exchanges und Women in ETFs.

Die Organisation Women in ETFs, die Initiatorin des Events ist, wurde im Januar 2014 gegründet. Ziel der globalen Initiative ist es, Frauen und Männer im ETF-Ökosystem global zu vernetzen und die Karriere von Frauen zu fördern, indem sie ihre gemeinsamen Fähigkeiten und Ambitionen nutzen. Im fünften Jahr ihres Bestehens ist die Organisation auf fünf Kontinenten in elf Ländern mit rund 4'000 Mitgliedern (inkl. 15 Prozent Männern) vertreten.

Kontakt

Alle News anzeigen