Beratung in Bezug auf Schweizer Recht, IPO Legal Readiness, Haftungsminderung, Dokument-Erstellung, Management-Training

Dienstleistung

Advestra berät Unternehmen in allen Fragen des Schweizer Rechts, die sich im Zusammenhang mit einem IPO ergeben, und begleitet sie durch den IPO-Prozess.

  • Beratung schweizerischen Rechts- und Steuerangelegenheiten rund um „Going and Being Public“.
  • Einschätzung der IPO Legal Readiness, Identifizierung von Lücken und Empfehlungen, wie die erforderlichen Änderungen der Unternehmensstruktur und -governance am besten umsetzen können.
  • Identifizierung von Haftungsrisiken (inkl. persönliche Exposition) und Empfehlungen zu Minderungsmassnahmen.
  • Entwurf, Prüfung und/oder Verhandlung aller für den Börsengang erforderlichen Dokumente (z. B. Prospekt, Rechtsgutachten, Zeichnungsvertrag, Kapitalerhöhungsdokumente, Geschäftsordnung, Marketingmaterialien, Pressemitteilungen).
  • Schulungen für Management- und Verwaltungsratsmitglieder zur Führung einer kotierten Gesellschaft.

Advestra bietet eine umfassende rechtliche Unterstützung über alle Phasen des IPOs hinweg an. Advestra kennt nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingen und die gängige Marktpraxis, sondern auch die wirtschaftlichen und finanziellen Treiber dahinter. Das Team hat unzählige Eigenkapitaltransaktionen begleitet. Einige davon wurden wegen ihrer Bedeutung oder ihres Innovationsgrades international preisgekrönt.

Zahlreiche schweizerische börsenkotierte Gesellschaften oder deren Aktionäre suchen Advestra‘s rechtlichen Rat und professionelle Einschätzung zu Fragen der Ad-hoc Publizität, des Insiderrechts oder börsenrechtlicher Offenlegungspflichten. Advestra unterstützt börsenkotierte Unternehmen bei einer auf das Unternehmen angepassten Umsetzung von Corporate Governance Anforderungen sowie, bei der Vorbereitung und Durchführung von Generalversammlungen, bei der Erstellung von Geschäfts-, Vergütungs- und Corporate Governance Berichten sowie im Zusammenhang mit Vergütungs- und Anreizsystemen. Schliesslich bietet Advestra auch Unterstützung im komplexen regulatorischen Umfeld an der Schnittstelle von Gesellschafts-, Börsen- und Arbeitsrecht.


Kundenabdeckung

Schnellwachsende KMUs, etablierte KMUs, Grossunternehmen


Branchenabdeckung

Alle


Über den Dienstleister

Advestra ist eine Wirtschaftskanzlei, die die Stärke einer Grosskanzlei mit dem persönlichen und schlanken Ansatz einer kleinen Kanzlei verbindet. Advestra bietet eine hervorragende Rechtsberatung, erarbeitet praktische Lösungen und unterstützt dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen. Advestra ist immer hilfsbereit und ansprechbar.

Auf einen Blick

  • Advestra wurde 2020 von leidenschaftlichen Anwälten mit einer gemeinsamen Vision gegründet: Eine Kanzlei, in der dynamische und engagierte Spezialisten ihren Klienten mit erstklassigem Rat und kommerziellem Verständnis zur Seite stehen.
  • Die Partner von Advestra verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Beratung von Emittenten bei IPOs und anderen Kapitalmarkttransaktionen. In den letzten Jahren waren sie als Rechtsberater bei mehreren IPOs oder Kotierungen an der SIX Swiss Exchange tätig und haben neben unzähligen Eigenkapital-Transaktionen auch zahlreiche Unternehmen bei der Platzierung und Kotierung von Anleihen und anderen festverzinslichen Instrumenten sowie bei anderen Finanzierungsmöglichkeiten beraten.
  • Advestra berät regelmässig Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen, einige mit Sitz in der Schweiz und andere mit Sitz im Ausland.
  • Bei grenzüberschreitenden Sachverhalten stützt sich Advestra auf ihr ausgezeichnetes Netzwerk von Anwaltskanzleien in der ganzen Welt.

Transaktions-Beispiele

  • medmix AG, IPO an SIX Swiss Exchange, CHF 315 Mio. (September 2021), Rechtsberater von Credit Suisse und UBS.
  • Molecular Partners AG, IPO an NASDAQ, USD 64 Mio. (Juni 2021), Rechtsberater von J.P. Morgan und anderen Mitgliedern des Bankensyndikats.
  • Adecco Group, Accelerated Bookbuilding (ABB), EUR 230 Mio. (September 2021), Rechtsberater von Bank of America, J.P. Morgan, UBS und Société Générale.
  • Meyer Burger, Accelerated Bookbuilding (ABB) and Green Convertible Bonds, CHF 80 Mio. and EUR 145 Mio., (Juli 2021), Rechtsberater von Goldman Sachs, Jefferies und Zürcher Kantonalbank.

Kontakt

Beratung in Bezug auf Schweizer Recht, IPO Legal Readiness, Haftungsminderung, Dokument-Erstellung, Management-Training

Dienstleistung

Ein Börsengang ist für jedes Unternehmen eine einmalige Erfahrung. Und IPOs aller Grössen und Branchen sind ein wesentlicher Bestandteil des Kerngeschäfts von Homburger. Die Experten von Homburger arbeiten fast jeden Tag an Börsengängen und stehen bereit, ihren grossen Erfahrungsschatz zu teilen, damit ein Börsengang ein Erfolg wird.

  • Beratung in schweizerischen Rechts- und Steuerangelegenheiten rund um „Going and Being Public“.
  • Einschätzung der IPO Legal Readiness, Identifizierung von Lücken und Empfehlungen, wie die erforderlichen Änderungen der Unternehmensstruktur und -governance am besten umsetzen können.
  • Identifizierung von Haftungsrisiken (inkl. persönliche Exposition) und Empfehlungen zu Minderungsmassnahmen.
  • Entwurf, Prüfung und/oder Verhandlung aller für den Börsengang erforderlichen Dokumente (z. B. Prospekt, Rechtsgutachten, Zeichnungsvertrag, Kapitalerhöhungsdokumente, Interne Regularien, Marketingmaterialien, Pressemitteilungen).
  • Schulungen für Management- und Verwaltungsratsmitglieder zur Führung einer kotierten Gesellschaft.

Homburger unterstützt IPO-Kandidaten auch in der Gestaltung und Umsetzung der gesellschaftsrechtlichen, rechnungslegungmässigen und steuerlichen Post-IPO-Struktur. Darüber hinaus berät Homburger IPO-Kandidaten bei der Auswahl von Banken und Berater, führt Due Diligences durch und verfasst den IPO-Prospekt.

Nach einem IPO berät Homburger Emittenten in allen Belangen des Wirtschaftsrechts. Nebst vielem anderem gehören dazu auch gesellschafts- und kapitalmarktrechtliche Themen.


Kundenabdeckung

Schnellwachsende KMUs, etablierte KMUs, Grossunternehmen


Branchenabdeckung

Alle


Über den Dienstleister

Weitreichende Erfahrung und verknüpfte Spezialisierung bilden das Fundament unserer Rechtsberatung. Mit diesem Verständnis betreuen wir unsere Klienten in allen Belangen des Wirtschaftsrechts.

Homburger hat über die Jahrzehnte eine Vielzahl bedeutender Eigenkapitaltransaktionen in der Schweiz und im Ausland begleitet, darunter wiederholt solche mit neuartigen, hochkomplexen Strukturen. Gestützt auf unsere langjährige Erfahrung decken wir mit unserem Eigenkapitalmarkt-Team die gesamte Bandbreite von Eigenkapitaltransaktionen ab, einschliesslich:

  • Börsengänge (IPOs) in der Schweiz und im Ausland
  • Bezugsrechtsemissionen (Rights Offerings) und andere Formen der Eigenkapitalbeschaffung durch in- und ausländische Emittenten
  • Pakettransaktionen (Block Trades), beschleunigte Platzierungsverfahren (ABB), Private Investments in Public Equity (PIPE) und andere Privatplatzierungen börsenkotierten Eigenkapitals
  • Eigenkapitalbezogene Finanzinstrumente, einschliesslich (Pflicht-)Wandelanleihen und (Pflicht-)Umtauschanleihen
  • Innovative Eigenkapitaltransaktionen wie „Equity Facilities“ und Eigenkapitalderivattransaktionen

Wir sind anerkannte Emittentenvertreter bei der SIX Swiss Exchange. Unsere börsenkotierten Klienten bewegen sich in einem herausfordernden Umfeld, das durch eine stetig zunehmende Regulierungsdichte und -komplexität geprägt ist, kontinuierlich überlagert von neuen Regulierungsvorhaben. Angesichts dieser Entwicklung in einem zunehmend beschleunigten Rhythmus kommt unseren börsenkotierten Klienten unsere tiefgreifende Erfahrung zugute bei der Beratung in sämtlichen Belangen des Börsen- und Finanzmarktrechts, einschliesslich:

  • Offenlegung von Beteiligungen und Management-Transaktionen
  • Ad-hoc-Publizität und fortlaufende Meldepflichten
  • Corporate Governance, einschliesslich Management-Vergütungen und -Nebenleistungen
  • Marktmissbrauch, einschliesslich Insiderhandel und Marktmanipulation
  • Zulassung neuer Emittenten und Produkte an der SIX Swiss Exchange und anderen Handelsplätzen

Auf einen Blick

Führende Anwaltskanzlei für IPOs und andere Kapitalmarkttransaktionen jeder Grösse. Homburger ist eine mehrsprachige Full-Service-Wirtschaftskanzlei mit Sitz in Zürich.

  • Gegründet 1957 - Rund 30 Jahre Erfahrung bei IPOs
  • Top-Platz im Bereich Kapitalmarktrecht durch Ranking-Organisationen (z.B. Chambers, Legal 500, WWL)
  • Corporate / Eigenkapitalmarkt-Team mit rund 50 Anwälten - mehr als 150 Anwälte aus allen relevanten Fachgebieten, einschliesslich Steuern und Regulierung
  • Rund 15-20 Kapitalmarkttransaktionen pro Jahr
  • Gut ausgebautes Netzwerk mit börsenkotierten Unternehmen, Investoren, schweizerischen und ausländischen Investmentbanken, Unternehmern und Behörden
  • Homburger strebt stets eine effiziente und effektive Zusammenarbeit mit ihren Klienten, innerhalb ihrer Kanzlei und mit anderen Parteien an. Zum Nutzen ihrer Klienten setzt Homburger darüber hinaus die modernsten Technologien (einschliesslich KI-basierter Systeme) ein.
  • Deutsche, französische, italienische und englische Muttersprachler auf allen Ebenen

Transaktions-Beispiele

  • PolyPeptide, IPO, CHF 737 Mio. (April 2021)
  • V-Zug, Spin-off/Kotierung, CHF 463 Mio. (Juni 2020)
  • Sensirion, IPO, CHF 404 Mio. (März 2018)
  • Medacta, IPO, CHF 1.8 Mrd, (März 2019)
  • Zur Rose, IPO, CHF 252 Mio. (Juli 2017)

Kontakt

Beratung in Bezug auf Schweizer Recht, IPO Legal Readiness, Haftungsminderung, Dokument-Erstellung, Management-Training

Dienstleistung

Walder Wyss ist ein pre-IPO- und post-IPO-Partner in schweizerischen Rechtsfragen und Koordinationspartner in Bezug auf ausländische Rechtsfragen (USA, EU, Asien).

  • Beratung zu schweizerischen Rechts- und Steuerangelegenheiten rund um „Going and Being Public“.
  • Analyse der IPO Legal Readiness, Identifizierung von Lücken und Empfehlungen, wie die erforderlichen Änderungen der Unternehmensstruktur und -Governance am besten umsetzen können.
  • Identifizierung von Haftungsrisiken (inkl. persönliche Exponierung) und Empfehlungen zu Minderungsmassnahmen.
  • Entwurf, Prüfung und/oder Verhandlung aller für den Börsengang erforderlichen Dokumente (z. B. Prospekt, Rechtsgutachten, Zeichnungsvertrag, Kapitalerhöhungsdokumente, interne Richtlinien, Marketingmaterialien, Pressemitteilungen).
  • Schulungen für Management- und Verwaltungsratsmitglieder zur Führung einer kotierten Gesellschaft.

Der besondere Fokus auf KMU der Kapitalmarktpraxis und des Start-up Desks von Walder Wyss, die voll integrierten Teams aus führenden Experten mit spezifischem Branchen-Know-how und die Nähe dank der sechs Schweizer Standorten machen den Börsengang zum Erfolg.

Walder Wyss bietet ausserdem Post-IPO-Workshops für Management und Verwaltungsräte zu den Themen Börsenregeln, Entschädigung von Führungskräften, Steuern, Compliance, Kartellrecht und anderen massgeschneiderten Themen an.


Kundenabdeckung

Schnellwachsende KMUs, etablierte KMUs, Grossunternehmen


Branchenabdeckung

Alle, mit starker Eigenkapitalmarkt-Erfahrungen im Life Sciences Bereich (Biotech, Medtech, Pharma, Healthcare), FinTech, IT, Immobilienmarkt, Energie & Infrastruktur, Industrie & Handel, Luftfahrt, Kunst & Unterhaltung


Über den Dienstleister

Unternehmerischer Geist ist Teil der DNA von Walder Wyss. Seite 2004 betreibt Walder Wyss das grösste Startup-Desk der Schweiz mit erfahrenen Anwälten/-innen und Steuerberatern/-innen, die auf Branchenerfahrung und nachweisliche Erfolge zurückgreifen können.

Auf einen Blick

Walder Wyss wurde im Jahr 1972 gegründet.

  • Bestplatzierte Anwaltskanzlei mit einer der breitesten Präsenz in der Schweiz gemäss den Rankings von "Bilanz / Le Temps" 2019-2021.
  • Mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Eigenkapitalmarkt- und Venture/Private Equity-Transaktionen.
  • Partner bei über 20 IPOs in den letzten Jahren (verschiedene Branchen und Grössen).
  • Partner bei den privaten Finanzierungsrunden von top Venture-Unternehmen mit Pre-Money-Bewertungen zwischen CHF 75 Mio. und > CHF 1 Mrd. (Alentis, wefox, CeQur, GetYourGuide, VectivBio).
  • Betreibt seit 2004 das grösste Startup Desk der Schweiz.
  • Starke Beziehungen zu Schweizer Regierung, SIX Swiss Exchange, Schweizer Übernahmekommission, eidgenössischen und kantonalen Steuerbehörden, SMI-kotierte und KMU-Verwaltungsräten.

Transaktions-Beispiele

  • medmix, IPO an SIX Swiss Exchange, CHF 315 Mio. (September 2021)
  • Astrocast, IPO an Euronext (Oslo), CHF 40 Mio. (August 2021)
  • Montana Aerospace, IPO an SIX Swiss Exchange, CHF 440 Mio. (Mai 2021)
  • Beaconsmind, IPO an Euronext (Paris), CHF 50 Mio. (Februar 2021)
  • GetYourGuide, Private Finanzierungsrunde, CHF 450 Mio. (Mai 2019)

Kontakt