Von links nach rechts: Oliver Riemenschneider, Chairperson Board of Directors, Accelleron, Daniel Bischofberger, Chief Executive Officer, Accelleron, Björn Rosengren, Chief Executive Officer, ABB

Die Abspaltung von dem schweizerisch-schwedischen Technologiekonzern ABB erfolgte in Form einer Sachdividende. Dabei wurde den bestehenden ABB-Aktionären für zwanzig (20) ABB Ltd-Aktien anteilig eine (1) Accelleron-Aktie als Sachdividende zugeteilt. Das ausgegebene Aktienkapital der Accelleron Industries AG umfasst 94'500’000 Namensaktien zu einem Nennwert von je CHF 0.01.

Oliver Riemenschneider, Präsident des Verwaltungsrats von Accelleron, kommentiert diesen Schritt: «Die Kotierung an SIX Swiss Exchange ist ein historischer Moment für Accelleron, da wir damit beginnen, unserer Strategie als unabhängiges Unternehmen mit starken Wurzeln in der Schweiz umzusetzen. Wir beliefern Branchen, die für das moderne Leben von entscheidender Bedeutung sind: Mit unseren innovativen Technologielösungen helfen wir ihnen, sich auf effiziente und nachhaltige Weise weiterzuentwickeln. Die hohe Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Accelleron spiegelt sich in unserem starken Finanzprofil mit robusten, wiederkehrenden Dienstleistungsumsätzen, und ich bin überzeugt, dass das Unternehmen seine Position als globaler Marktführer im Bereich Hochleistungs-Turbolader weiter ausbauen können wird.»

Jos Dijsselhof, CEO SIX, betont: «Ich freue mich, Accelleron Industries an unserer Börse begrüssen zu dürfen. Accelleron will den Wandel hin zu einer besseren Welt beschleunigen, und ich bin überzeugt, dass das Unternehmen mit der heutigen Kotierung an SIX Swiss Exchange einen wichtigen Meilenstein erreicht hat, um diesen Kurs auch in Zukunft fortsetzen zu können. Wir wünschen Accelleron viel Erfolg auf dem neu eingeschlagenen Weg als börsenkotiertes Unternehmen bei SIX.»

Weitere Informationen über Accelleron Industries finden Sie hier: www.accelleron-industries.com


Haben Sie Fragen?

Bei Fragen steht Ihnen Jürg Schneider gerne zur Verfügung.

 
Über SIX
SIX betreibt und entwickelt Infrastrukturdienstleistungen für die Schweizer und die spanische Börse, für Post-Trade-Dienstleistungen, Banking Services und Financial Information mit dem Ziel, die Effizienz, Qualität und Innovationskraft über die gesamte Wertschöpfungskette des Schweizer und spanischen Finanzplatzes zu erhöhen. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (120 Banken) und erwirtschaftete 2021 mit 3’685 Mitarbeitenden und einer Präsenz in 20 Ländern einen Betriebsertrag von 1,5 Milliarden Schweizer Franken sowie ein Konzernergebnis von 73,5 Millionen Schweizer Franken.
www.six-group.com