Nachhaltige Investitionen sind erforderlich, um die Wirtschaft im Sinne von Klima-, Umwelt- und sozialen Nachhaltigkeitszielen umzugestalten, wie etwa gemäss dem Pariser Klimaabkommen oder allgemeiner den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Anleihen als bedeutende Anlageklasse spielen eine wesentliche Rolle, um diese Ziele zu erreichen, und der Markt für grüne, soziale, nachhaltige oder nachhaltigkeitsgebundene Anleihen wächst rasant, sowohl nachfragegetrieben (d.h. von Investoren) als auch infolge von Top-down-Treibern (d.h. Forderungen auf Verwaltungsratsebene und Gesetzgebungen).

Seit 2014 ist SIX ein Handelsplatz für grüne Anleihen, als die Europäische Investitionsbank eine erste solche Anleihe an der SIX kotierte. Im Jahr 2019 folgte Raiffeisen Schweiz mit der ersten Nachhaltigkeitsanleihe und im Herbst 2020 kotierte Novartis die erste nachhaltigkeitsgebundene Anleihe an der SIX.

Definitionen und Rahmenwerk
Derzeit gibt es keine rechtlichen und verbindlichen Definitionen für grüne, soziale und nachhaltige Anleihen auf globaler Ebene. Die drei „Prinzipien“ der ICMA haben sich jedoch zum führenden, globalen und freiwilligen Rahmenwerk entwickelt und umfassen Richtlinien für die Projektauswahl, Erlösverwendung und Berichterstattung. Im Juni 2020 hat ICMA zusätzlich die Prinzipien für nachhaltigkeitsgebundene Anleihen herausgegeben. Diese sind zukunftsorientierte und leistungsbezogene Anleihen, bei denen sich der Emittent verpflichtet, vordefinierte Nachhaltigkeits- und ESG-Ziele innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zu erreichen, während die Erlöse für allgemeine Zwecke verwendet werden.

Eignungskriterien für den SIX-Flag
Um nachhaltige Investitionen zu stärken sowie nachhaltigen Anleihen eine höhere Sichtbarkeit zu verleihen und so die Suche der Investoren danach zu erleichtern, hat SIX im Anleihenexplorer „Special Flags“ eingeführt, die es ermöglichen, nach kotierten/gehandelten grünen, nachhaltigen oder nachhaltigkeitsgebundenen Anleihen zu filtern. Um als grüne, soziale, nachhaltige oder nachhaltigkeitsgebundene Anleihe mit einem SIX-Special-Flag versehen und als solche zugelassen zu werden, müssen die unten aufgeführten Kriterien erfüllt sein:

  • Grüne Anleihen müssen nach dem Climate Bonds Standard der Climate Bonds Initiative („CBI“) [1] zertifiziert sein und die „Green Bond Principles“ von ICMA erfüllen; sobald eine grüne Anleihe von CBI zertifiziert ist, wird diese automatisch von SIX mit dem Special Flag „Green Bond“ versehen.
  • Nachhaltigkeitsanleihen müssen nach dem Climate Bonds Standard von CBI zertifiziert und die „Sustainability Bond Guidelines“ von ICMA erfüllen. Bitte informieren Sie SIX bis auf Weiteres bei der Kotierung/Handelszulassung der Nachhaltigkeitsanleihe, indem Sie die entsprechenden Zusatzdokumente einreichen, damit die Anleihe mit dem Special Flag „Sustainability Bond“ versehen werden kann.
  • Nachhaltigkeitsgebundene Anleihen werden unter dem Konzept eines „Emittenten-Commitment“ herausgegeben. Bitte informieren Sie SIX folglich bei der Kotierung/Handelszulassung bis auf Weiteres und reichen Sie die entsprechenden Zusatzdokumente ein, damit die Anleihe mit dem Special Flag „Sustainability-linked Bond“ versehen werden kann.

[1] SIX ist 2018 eine Partnerschaft mit der Climate Bonds Initiative eingegangen. CBI ist eine internationale, auf Investoren ausgerichtete Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, den Kapitalmarkt für nachhaltige Projekte zu fördern. Partner von CBI sind neben führenden Investoren und Banken auch Länder, darunter die Schweiz.

Nachhaltigkeitsgebundene Anleihen

 

Nachhaltigkeitsanleihen

 

Grüne Anleihen