Die Schweizer Börse begrüsst heute einen neuen ETP-Emittenten: ETC Group listet ihren Bitcoin-ETP «BTCetc». Damit steigt die Zahl der ETP-Anbieter auf sechs und die Zahl der ETPs auf 34. Christian Reuss, Head SIX Swiss Exchange, kommentiert: «Wir begrüssen ETC Group in der Familie der ETP-Anbieter, die ihre Produkte an der Schweizer Börse anbieten. Mit dem neuen ETP haben Anleger nun Zugang zu 100 verschiedenen Krypto-Produkten, die auf unserer Plattform gehandelt werden, und somit noch mehr Möglichkeiten, ihr Portfolio zu diversifizieren.»

Dank der Mehrwährungsfähigkeit der Schweizer Börse ist das neu gelistete Produkt BTCE in Schweizer Franken (CHF), Pfund Sterling (GBP) und US-Dollar (USD) erhältlich. Es bildet den Preis von Bitcoin ab und ist zu 100% physisch hinterlegt. Die ETC Group ist auf die Entwicklung innovativer digitaler Asset-Backed Securities spezialisiert und wird von einer Reihe bedeutender Finanzinstitute mit Sitz in London unterstützt.

Führender regulierter Marktplatz
Die Schweizer Börse ist ein ideales Vertriebsnetz für Unternehmen, die Zugang zur kapitalkräftigen internationalen Investorenbasis der Schweiz suchen und neues Wachstumspotenzial erschliessen wollen. Für Investoren ergibt sich daraus ein einzigartiges Wertpapieruniversum, das einige der wichtigsten Aktien Europas, ein grosses Angebot an Obligationen und eine breite Auswahl an ETFs & Fonds, ETPs sowie strukturierten Produkten umfasst, die ein breites Spektrum an Anlagebedürfnissen abzudecken.

Mit dem Listing des Bitcoin ETP der ETC Group baut die Schweizer Börse ihre Position als weltweit führender regulierter Marktplatz für den Handel von Produkten mit Kryptowährungen als Basiswert weiter aus. ETPs und strukturierte Produkte zusammengenommen haben im Jahr 2020 mit CHF 1,1 Mrd. erstmals die Milliardengrenze beim Handelsumsatz übertroffen. Auch die Anzahl der Trades in Produkten mit Kryptowährungen als Underlyings erreichte mit 48’024 einen neuen Rekord. Mehr zu ETPs

Thibaut Vidart, Product Manager, Global Market Data, SIX

Mit dem neuen ETP haben Anleger noch mehr Möglichkeiten, ihr Portfolio zu diversifizieren.

Christian Reuss, Head SIX Swiss Exchange

Anlegerschutz und Transparenz
SIX betreibt eine der weltweit stabilsten Börsen. Die Schweizer Börse führt Käufer und Verkäufer aus der ganzen Welt auf einer zentralen Plattform zusammen und maximiert so die verfügbare Liquidität. Der Handel wird laufend von Spezialisten überwacht, die für die Gleichbehandlung und den Schutz der Anleger sorgen. Sie stellen zudem sicher, dass jeder Abschluss zu einem fairen Preis zustande kommt. Um ein Höchstmass an Transparenz zu gewährleisten, mit denen Anleger die richtigen Entscheidungen treffen können, veröffentlichen wir umfassende Handelsinformationen auf unserer Webseite

Auch im Jahr 2020 bot die Schweizer Börse den Finanzmarktteilnehmern innovative, wertschöpfende neue Dienstleistungen in den Bereichen Referenzdaten, Konnektivität und Handelsfunktionalitäten an. Wir verbesserten den Handel in den drei Segmenten Aktien, ETFs und Strukturierte Produkte mit der jeweiligen Einführung von Trading-At-Last (TAL), Quote on Demand (QOD) und Price Validation Market Model (PVM). Indem SIX ihren Kunden zusätzliche Liquiditätsquellen und Funktionalitäten zur Verfügung stellt, ebnet sie den Weg für zusätzliche Volumina, die über die Börse ausgeführt werden.

SIX Handelskennzahlen: Jahr 2020
In einem global herausfordernden Umfeld führten verschiedene ausserordentliche Ereignisse zu einer anhaltend hohen Marktvolatilität. Inmitten der turbulenten Marktentwicklung wurden die rekordhohen Handelsvolumen an der Schweizer Börse problemlos bewältigt. Mehr entdecken.