Über den VSMI-Volatilitätsindex

Das VSMI-Modell verfolgt das Ziel, reine Volatilität handelbar zu machen, d.h. den Index durch ein Portfolio nachzubilden, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern nur auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Der Weg hierzu führt nicht direkt über Volatilitäten, sondern über Varianzen – also die quadrierten Volatilitäten.

Der VSMI verwendet die impliziten Varianzen über die gesamten an der Eurex gehandelten SMI-Optionen einer Laufzeit. Neben den Subindizes für die einzelnen Laufzeiten wird als laufzeitunabhängiger Hauptindex der VSMI mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen bestimmt.

Verfügbar seit 20. April 2005

Tägliche Performance

 

Indexinformation

Historische Indexdaten

VSMI® ist ein eingetragenes Markenzeichen der SIX Swiss Exchange. Die Lizenzierung ist gebührenpflichtig.