Product Risk Indicator (PRI)

Product Risk Indicator (PRI)

Ein neuer Risikoindikator zur Harmonisierung von Anlagerisiken und Risikoprofilen von Investoren

Bessere Kundenberatung durch bessere Prüfung der Angemessenheit und Eignung

Mit dem von SIX entwickelten Product Risk Indicator (PRI) können Vermögensverwalter und Finanzberater Investitionsrisiken über die gesamte Palette der Anlageklassen hinweg vergleichen, Anlagen dem Risikoprofil der Kunden entsprechend auswählen und empfehlen sowie Risiken verständlich erklären.

Der PRI leitet sich von der SRI-Berechnungsmethode (Summary Risk Indicator) ab und ist an nicht-PRIIP-Anlageklassen angepasst. Mit dem PRI können Berater Risiken von Finanzinstrumenten über ganze Portfolios und alle wichtigen Anlageklassen hinweg vergleichen.

  • Mehr erfahren

    Verbessern Sie Ihren Beratungsprozess mithilfe eines universellen Risikoindikators. Kontaktieren Sie unsere Experten und erfahren Sie mehr.

    Kontakt aufnehmen

So profitieren Sie

Bereichern Sie Ihr Instrumentarium für Eignungsprüfungen um einen Universalrisikoindikator

In jüngster Zeit wurden mehrere Vorschriften zum Anlegerschutz erlassen, die für Beratungsgeschäfte von entscheidender Bedeutung sind. Ziel ist es, das Risiko eines Finanzinstruments mit dem vom Kunden angestrebten und tragbaren Risikoprofil in Einklang zu bringen. Dafür wird für Derivate und strukturierte Produkte der obligatorische Summary Risk Indicator (SRI) von Emittenten berechnet, während für UCITS-Fonds derzeit auf den Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI) zurückgegriffen wird, der bis 2022 zu einem SRI migriert werden soll. Aber was ist mit den anderen Anlageklassen wie Anleihen, Aktien, etc. ?

SIX hat einen universalen Indikator entwickelt, der mit dem SRI vergleichbar ist. Der PRI ist ein Risiko-Rating, welches das Risiko eines nicht PRIIP-KID-relevanten Wertpapiers abbildet. Jeder PRI hat einen Wert zwischen 1 (tiefstes Risiko) und 7 (höchstes Risiko) und ist vom Markt- und Kreditrisiko abgeleitet.  

Der PRI setzt einen neuen Standard für Risikoindikatoren. Er ist aus bestehenden Regulierungen abgeleitet und soll Anlageberatern helfen, Wettbewerbsvorteile zu erlangen.

Janine Hofer-Wittwer, Senior Product Propositions Manager, SIX

Über den Service

Die europäischen und schweizerischen Anlegerschutzbestimmungen MiFID II und FIDLEG unterstreichen, wie wichtig es für Finanzinstitute ist, die Angemessenheit und Eignung der von ihnen verkauften Anlageprodukte zu überprüfen. Der PRI hilft Vermögensverwaltern, das Risiko von Finanzinstrumenten mit dem Risikoprofil der Anleger zu vergleichen und geeignete Investitionen zu empfehlen.

Product Risk Indicator (PRI): Leistungsüberblick

Mit dem PRI können Vermögensverwalter und Anlageberater über die regulatorischen Anforderungen hinausgehen, da sie die Risiken von Finanzinstrumenten aus allen Anlageklassen leicht vergleichen und mit dem Risikoprofil der Privatkunden abgleichen können.

Datenumfang von PRI

Der PRI ist von der SRI-Berechnungsmethode abgeleitet und für nicht-PRIIP-relevante Finanzinstrumente angepasst. Er ermöglicht eine übergreifende Risikobewertung über alle wichtigen Anlageklassen hinweg, einschliesslich Instrumenten wo ein SRI anwendbar ist.