Sanctioned Securities Monitoring Service

Sanctioned Securities Monitoring Service

Vereinfacht die Überwachung komplexer wirtschaftlicher Sanktionen

Wirtschaftssanktionen ganz einfach berücksichtigen

Eine effektive Überwachung der sanktionierten Wertpapiere ist wesentlich, um hohe Geldbussen und Reputationsschäden zu vermeiden. Doch ist es sehr schwierig, vor dem Hintergrund umfassender oder selektiver Sanktionen den Überblick über alle betroffenen Unternehmen und deren Wertpapiere zu behalten.

Der Sanctioned Securities Monitoring Service von SIX erleichtert die Pflege Ihrer Sperrlisten. Abonnieren Sie die Listen verbotener oder überwachter Unternehmen und bestimmen Sie schnell sanktionierte Wertpapiere. So können Sie umgehend geeignete Massnahmen ergreifen.

So profitieren Sie

Erfahrene Sanktionsexperten an Ihrer Seite

Der Sanctioned Securities Monitoring Service von SIX vereint Informationen zu Wertpapieren sowie Analysen der sanktionierten Personen und der Sanktionssysteme für das Vor- und Nachhandels-Screening. Neben der täglich bereinigten Liste der sanktionierten Organisationen geben die Experten von SIX Änderungen der Eigentümerstrukturen und sonstige Ereignisse an, die weitere Wertpapiere in den Umfang der Sanktionen einbeziehen könnten. Zusammen mit den Listen der gefährdeten Unternehmen erhalten Sie einen klaren Überblick über die internationalen Sanktionen und Ihr eigenes Risiko.

Die Bestimmung der Wertpapiere, die mit sanktionierten Personen, Unternehmen oder wirtschaftlich Berechtigten verbunden sind, ist langwierig und komplex, aber unerlässlich, um möglicherweise sehr hohe Geldbussen zu vermeiden.

Oliver Bodmer, Senior Product Manager, SIX

Sind Sie vor globalen Sanktionen sicher?

Sehen Sie sich das kostenlose Webinar an und erfahren Sie mehr über die komplexe Sanktionslandschaft in der APAC-Region und warum eine „intelligente“ Strategie zur Überwachung potenziell gefährlicher Wertpapiere erforderlich ist. 

Über den Service

Die Einhaltung von Sanktionen hängt davon ab, die richtigen Organisationen (in-scope) und die von ihnen emittierten Wertpapiere zu identifizieren.
Der Sanctioned Securities Monitoring Service von SIX gewährt Ihnen immer einen aktuellen Überblick über Ihr mögliches Risiko. Der Service hilft Ihnen, hohe Geldbussen zu vermeiden, die durch fehlende Daten entstehen, und ermöglicht es Ihnen, heute und morgen souverän zu handeln.

Sanctioned Securities Monitoring Service: eine Übersicht

Es ist schwierig, die Wertschriften eines sanktionierten Landes oder Unternehmens zu identifizieren. SIX erstellt täglich eine Liste der Emittenten und Wertpapiere, die im Zusammenhang mit sanktionierten Ländern, Unternehmen und Personen stehen. Das Factsheet bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über den Service, die Sanktionen und die Watchlists.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale

  • Schnelle Identifizierung der entsprechenden Instrumente
  • Täglich aktualisierte Listen der verbundenen Emittenten und Wertpapiere
  • Aktive Überwachung der Unternehmen oder Personen auf den Watchlists
  • Stetige Überwachung der Corporate Actions, die den Status eines Instruments ändern könnten
  • Einfache Integration von maschinenlesbaren Plug-in-Daten

Einen Schritt voraus

Wer die Sanktionen einhalten will, muss vorab die Unternehmen und deren Wertschriften identifizieren. Die Infografik zeigt, vor welcher Herausforderung die Branche steht – und wie SIX Ihnen hilft, sie zu meistern.

Screening und Analysen von SIX

SIX beschafft, screent und analysiert die Daten, damit Sie eine klare Aufstellung der tatsächlich und der möglicherweise sanktionierten Wertpapiere erhalten und diese mit ihrem Portfolio vergleichen können:

  • 26’250 analysierte Änderungen pro Woche wie Aktualisierungen durch Aufsichtsbehörden und Wechsel von Anteilseignern
  • Mehr als 1,8 Millionen Aktionärsbeziehungen vom System überwacht
  • 83 verdächtige Unternehmen und Personen vom Sanktionsteam täglich im Durchschnitt überprüft

Können Sie mit Sanktionen umgehen?

Besteht das Risiko, dass Sie gegen Sanktionen verstossen? Machen Sie den kostenlosen Test von SIX und prüfen Sie, ob Ihre Wertpapiere implizit oder explizit Sanktionen verletzen.

Verlassen Sie sich auf den preisgekrönten Service von SIX

Der Sanctioned Securities Monitoring Service wurde mehrmals für Innovation und Exzellenz ausgezeichnet. Zu den Ehrungen gehören:

  • Best RegTech Solution, FTF News, 2019
  • Best Solution in Regulatory Intelligence, Regulations Asia, 2018 
  • Most Innovative Regulatory Solution, IRD/IMD, 2017
  • Best Compliance Solution, Goodacre, 2016

Wertschriften rund um MRB-Geschäfte im Auge behalten

Gewisse Investoren wollen Investitionen in Marijuana-related Businesses (MRBs) generell vermeiden oder zumindest risikobasierte Entscheidungen darüber treffen können. Da sich MRBs von der Forschung über den Anbau, den Transport bis zum Verkauf in den unterschiedlichsten Branchen finden, sei es für die Banken aber nicht einfach, den Überblick im Sinne ihrer Kunden, der Investoren, zu behalten. Mit der neuen Watchlist «MRB Securities» unterstützt SIX die Banken bei dieser Aufgabe. Sechsmal wöchentlich führt sie MRBs und die von diesen herausgegebenen Wertschriften beziehungsweise die darauf basierenden strukturierten Produkte und Optionen auf.