EU-Finanztransaktionssteuern (FTT)

EU-Finanztransaktionssteuern (FTT)

Sichern Sie Ihre aktuelle und künftige FTT-Compliance mit einer Lösung

FTT-Compliance in mehreren Ländern

Die Compliance mit der Finanztransaktionssteuer (FTT) für europäische Wertpapiere und Derivate ist bereits heute eine grosse Herausforderung. Je mehr Länder Transaktionssteuern einführen und ändern, desto schwieriger wird ihre Verwaltung.

Der FTT-Service von SIX hilft Finanzintermediären, aktuelle wie zukünftige FTT richtig und effizient anzuwenden. SIX liefert über einen vollautomatischen Datenfeed aktuelle, länderspezifische Informationen zu allen betroffenen (in-scope) Wertpapieren und Derivaten, damit Sie die neuen Steuervorschriften einhalten können, sobald diese in Kraft treten.

So profitieren Sie

Daten und Expertenwissen aus einer verlässlichen Quelle

Der FTT-Service von SIX bietet Ihnen vollständig strukturierte und codierte Finanzdaten aus einer erstklassigen Wertpapierdatenbank, ergänzt durch das Expertenwissen der lokalen Standorte von SIX in Europa. Die Daten sind über verschiedene existierende Distributionskanäle erhältlich, einschliesslich Valordata Feed (VDF) und SIX iD. Die Daten werden regelmässig aktualisiert, damit können Sie sich immer auf genaue und aktuelle Informationen für die Verwaltung der FTT verlassen.

Tax Suitability im Beratungs-prozess

Haben Sie die richtigen Daten, damit Ihr Unternehmen im Umgang mit den steigenden Steuerinformationsanforderungen effizienter werden kann? Erfahren Sie, wie SIX Ihnen helfen kann, Steuerdaten zu Ihrem Vorteil zu nutzen und Prozesse zu verbessern.

Über den Service

SIX stellt eine Datenquelle bereit, mit der Sie die Vorschriften zu aktuellen und künftigen Finanztransaktionssteuern einhalten können.

Spanische Finanztransaktionssteuer

Der spanische FTT-Zusatzservice von SIX erlaubt es Firmen, Finanzinstrumente zu identifizieren, die unter die spanische Finanzsteuerregelung fallen. Die Daten ermöglichen die Identifizierung von Transaktionen mit Aktien und Hinterlegungsscheinen von Unternehmen, die den im FTT-Gesetz festgelegten Schwellenwert für die Marktkapitalisierung übersteigen. Der Service unterstützt in Pre-Trade-Checks und operativen Anforderungen zur Berechnung der Steuer von 0,2 % auf zugelassene Transaktionen.

Französische Finanztransaktionssteuer

Die französische Finanztransaktionssteuer ist beim Eigentumsübergang sämtlicher Beteiligungsinstrumente fällig, die von einem börsennotierten französischen Unternehmen ausgegeben wurden. Das gilt, sofern die Marktkapitalisierung dieses Unternehmens am 1. Januar des Jahres, in dem das Eigentum übertragen wurde, über 1 Milliarde Euro beträgt. SIX stellt die folgenden Informationen bereit: betroffen (in-scope), Steuersatz.

Italienische Finanztransaktionssteuer

Die Steuer gilt für alle börsennotierten Instrumente mit Ausnahme der Instrumente italienischer Unternehmen mit einem durchschnittlichen Marktwert von weniger als 500 Millionen Euro im November des Vorjahres. Das italienische Wirtschaftsministerium will jeweils am 20. Dezember eine Liste der nicht betroffenen (not in-scope) Unternehmen veröffentlichen. SIX stellt die folgenden Informationen bereit: betroffen (in-scope), Steuersatz.

Belgische Börsensteuer (TOB)

Belgische Steuerzahler entrichten eine Börsentransaktionssteuer auf der Grundlage des gehandelten Wertpapiers. Seit 1. Januar 2017 unterliegen alle Transaktionen belgischer Steuerzahler über professionelle (in- oder ausländische) Intermediäre der TOB. SIX stellt die folgenden Informationen bereit: betroffen (in-scope), Steuersatz.