Expertise von SIX und Mandate im Bereich Standardisierung

Mit der Anwendung von international genutzten Standards können die verschiedenen Teilnehmer am Zahlungsverkehr in der Schweiz ihre Prozesse oder Softwarelösungen effizienter gestalten, die regulatorischen Vorgaben effektiv und verlässlich erfüllen und eine höhere Qualität bei der Verarbeitung und den verwendeten Daten erreichen.

SIX stellt im Auftrag der Finanzindustrie ihre Expertise in verschiedenen nationalen und internationalen Standardisierung-Gruppen und -Gremien zur Verfügung.

Offizielle Mandate

Der Verein nimmt die Interessen der SWIFT Member und User Group in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein gegenüber die «Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT scrl)» mit Sitz in La Hulpe, Belgien wahr. Er stellt die Aufgaben der SWIFT National Member and User Group (SWIFT NMUG) gemäss Artikel 9 der ByLaws von SWIFT sicher. 

Zudem erfolgt die Interessen-Vertretung auf dem Gebiet der internationalen Normung (ISO) im Bereich «ISO/TC 68 Financial Services» auf Basis des Mandatsvertrag zwischen der «Schweizerischen Normen-Vereinigung (SNV)» und der «Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg)». SASFS delegiert Expertinnen und Experten in die verschiedenen Gremien des ISO/TC 68.

Vertretung im Vorstand:

  • Daniel Berger, Head Billing & Payments, SIX, als Leiter PaCoS
  • Boris Brunner, Head Key Relations, SIX, als Vertreter der SIX BBS AG

Mandate im Auftrag der NMUG

SWIFT: Payments – Standards Working Group
  • Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX
  • Roman Locher, Senior Standards Manager, SIX

Mandate bei ISO im Auftrag der SASFS

Vertretung der Schweiz bei ISO/TC68/SC8

  • Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX

 

Transversale Kommission Standards Technology & Methodology

Die Kommission befasst sich mit den technischen und methodischen Grundlagen von Standards, sowie im Speziellen mit der Weiterentwicklung und Wartung des ISO-20022-Standards.

  • Kommissionsleiter: Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX 
  • Kommissionsmitglied: Roman Locher, Senior Standards Manager, SIX

Mehr zur Komission

High Value Payments Plus (HVPS+)

  • Roman Locher, Senior Standards Manager, SIX

Mehr zu HVPS+

SWIFT CGI (Common Global Implementation)

  • Boris Gigon, Senior Standards Manager, SIX

Mehr zu SWIFT CGI

Der EPC ist eine internationale gemeinnützige Vereinigung, die aus 77 Mitgliedern besteht, die Zahlungsverkehrsdienstleister oder Vereinigungen von solchen sind.

Im ständigen Dialog mit anderen Interessengruppen und Regulierungsbehörden auf europäischer Ebene hat sie die Aufgabe, die Integration und Entwicklung des europäischen Zahlungsverkehrs zu unterstützen und zu fördern. Der EPC ist nicht Teil des institutionellen Rahmens der Europäischen Union.

Mehr zur Organisation EPC

SEMWG (Scheme Evolution and Maintenance Working Group)

  • Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX

SEMSTF (Scheme Evolution and Maintenance Standards Task Force)

  • Roman Locher, Senior Standards Manager, SIX

RTP TF (Request-to-Pay Task Force)

  • Daniel Berger, Head Billing & Payments, SIX 

STP MSG (Scheme Technical Player Multi-Stakeholder Group)

  • Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX

Die Ziele des EBICS SC sind die Pflege und Weiterentwicklung des Standards entsprechend den Marktanforderungen der teilnehmenden Länder und die Ausweitung der Nutzung von EBICS auf andere europäische Länder. Weitere Themen sind die Harmonisierung von Transaktionen, elektronische Authentifizierung und Standards für die Kommunikation zwischen Kunden und Banken.

Mitglied im Vorstand: Boris Brunner, Head Key Relation, SIX

EBICS Working Group

Die EBICS WG erarbeitet die Grundlagen für die Pflege und Weiterentwicklung. Sie setzt sich aus Expertinnen und Experten von Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz zusammen:
  • Leiterin CH-Delegation: Corinne Bellwald, Standards Manager, SIX
  • Mitglied der CH-Delegation: Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX

Promotion and Communication Committee

  • Mitglied: Corinne Bellwald, Standards Manager, SIX

ISO ist eine unabhängige, nichtstaatliche internationale Organisation, der 167 nationale Normungsorganisationen angehören.
Über ihre Mitglieder bringt sie Experten zusammen, um Wissen auszutauschen und freiwillige, konsensbasierte, marktrelevante internationale Normen zu entwickeln, die Innovationen unterstützen und Lösungen für globale Herausforderungen bieten.

Für den Zahlungsverkehr sind die Normen des ISO Technical Committees 68 Financial Services massgebend und in der heutigen Zeit ein unabdingbarer Bestanteil unsere Angebote und lokaler Standards.

Die Expertinnen und Experten der SIX sind in verschiedenen Gruppen der ISO aktiv. Koordination der verschiedenen Engagements: Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX

Registration Management Group (RMG)

Die RMG fördert die Beteiligung von Finanzdienstleistungsakteuren und unterstützt diese bei der Registrierung qualitativ hochwertiger weltweit relevanter ISO-20022-konformer Anwendungsfälle, um für den Austausch von Informationen zu Finanzdienstleistungen, wie zum Beispiel Zahlungen, zu erleichtern.

  • Vice Conventor of RMG: Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX

RMG

Technical Support Group (TSG)

Die ISO 20022 TSG setzt sich aus anerkannten Expertinnen und Experten zusammen mit Fokus auf die technische Umsetzung der ISO-20022-Norm zusammen.
  • Convenor: Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX

TSG

Payments Standard Evaluation Group (Pay SEG)

Der Anwendungsbereich der Pay SEG umfasst die Nachrichten, die Transaktionen und Geschäftsprozesse im Zusammenhang mit Überweisungen, Lastschriften, Checks und Kontoreporting unterstützen.

  • Martin Walder, Head Billing & Payments Standards, SIX
  • Roman Locher, Senior Standards Manager, SIX

Pay SEG

National Adherence Support Organisation

National Adherence Support Organisations (NASOs) sind am Anmeldeprozess an den vom EPC verwalteten SEPA-Verfahren beteiligt, um die effektive und effiziente Teilnahme von Finanzinstituten sicherzustellen. 

SIX Interbank Clearing AG ist die NASO für die Schweiz und Liechtenstein. In dieser Funktion stellt SIX eine Verbindung zwischen den Antragstellern und dem EPC her und fungiert als erste Anlaufstelle für die Antragsteller in SEPA-Angelegenheiten. Wir bieten den Antragstellern die Möglichkeit, den Zulassungsprozess besser zu verstehen, indem sie mit einer vertrauten Organisation in einem lokalen Umfeld, in der lokalen Sprache und mit den lokalen Gepflogenheiten in Kontakt treten können.