LSV

LSV

Lastschriftverfahren zur Abwicklung von regelmässigen Forderungen

Abwicklung von regelmässigen Forderungen

LSV+ und BDD sind ein Schweizer Lastschriftverfahren, mit welchen regelmässige Forderungen in Schweizer Franken und Euro abgewickelt werden können. Nach erfolgter Einrichtung erfolgt die Kontobelastung für bezogene Dienstleistungen automatisiert. Bei LSV+ besteht ein Widerspruchsrecht, wobei BDD im Firmenkundengeschäft existiert und kein Widerspruchsrecht anbietet.

Lastschriftenservice LSV⁺ und BDD für Finanzinstitute

LSV⁺ und BDD sind attraktive Lastschriftverfahren der Schweizer Banken zur Abwicklung von regelmässigen Forderungen in Franken und Euro. Sie kombinieren bestmöglichen Konsumentenschutz mit effizienten und sicheren Prozessen, welche Risiken und Kosten für Banken, Zahler und Zahlungsempfänger minimieren.

Teilnahmebedingungen und Belastungsermächtigungen bilden die juristische Grundlage für die beteiligten Parteien. Die Teilnahmebedingungen regeln die Abwicklung von Aufträgen zwischen dem Zahlungsempfänger und seiner Bank. Die Belastungsermächtigung dokumentiert die rechtlichen Beziehungen zwischen Zahlungsempfänger, seinem Finanzinstitut und dem Zahler auf der einen sowie zwischen dem Zahler und dessen Bank auf der anderen Seite. Die Bank des Zahlers darf den geforderten Betrag nur bezahlen, wenn die Belastungsermächtigung des Zahlers vorliegt.

Die zwei Verfahren

Lastschriften für Firmen

LSV⁺ und BDD sind attraktive Lastschriftverfahren der Schweizer Banken zur Abwicklung von regelmässigen Forderungen in Franken und Euro.

Sie kombinieren bestmöglichen Konsumentenschutz mit effizienten und sicheren Prozessen, welche Risiken und Kosten für Zahler und Zahlungsempfänger minimieren. Mit Lastschriften lässt sich die Liquidität des Unternehmens effizient bewirtschaften. Besondere Merkmale sind ein valutagerechter Zahlungseingang und ein stark vereinfachtes Mahnwesen.

Ein Zahlungsempfänger kann auf zwei verschiedene Arten Lastschriften einziehen:

  • mit LSV+ (Lastschriften mit Widerspruch) oder
  • mit BDD (Lastschriften ohne Widerspruch).

Datenübermittlung mit payCOMweb

payCOMweb ist eine internetbasierte Lösung für die Übermittlung von Lastschriften (LSV⁺/BDD). Sie ist die elektronische Schnittstelle für den automatisierten Datenaustausch zwischen Ihrer Finanzsoftware und SIX.

Mit payCOMweb lassen sich Daten rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche sicher, schnell und effizient übermitteln.

Funktionsweise, Zugriff mit Zertifikat und Bestellung

Formulare zum Erfassen/Speichern am PC und anschliessenden Ausdruck

Erstbestellung

Mit dem Bestellformular können Sie

  • Ihre Firma neu für payCOMweb registrieren,
  • payCOMweb-Freigabeberechtigungen für LSV+/BDD beantragen.

Mutationen

Mit dem Mutationsformular können Sie

  • neue Benutzer mit Zugriff auf neue oder bestehende Mailboxen anmelden
  • Benutzern den Zugriff auf Mailboxen erteilen oder entziehen
  • Benutzer und/oder Mailboxen löschen
  • payCOMweb-Freigabeberechtigungen löschen 

Anmeldung für elektronische Freigabe

Voraussetzung für die elektronische Freigabe von Aufträgen ist die Anmeldung für die Dienstleistung payCOMweb (siehe Abschnitt Erstbestellung).

Funktionsweise

Der Auftraggeber loggt sich mit dem Zertifikat in die payCOMweb-Applikation ein und übermittelt die lokal gespeicherten Dateien SSL-verschlüsselt über den Webbrowser. Anschliessend erhält er eine elektronische Empfangsbestätigung.

payCOMweb bietet die Möglichkeit der elektronischen Freigabe durch den Auftraggeber. Alternativ kann die Freigabe auch durch die Hausbank veranlasst werden, sofern der Auftraggeber ihr den Vergütungs- bzw. Einzugsauftrag auf Papier zuschickt.

Nach Prüfung der Zahlungsdaten erfolgt die Zahlungsfreigabe. Die Abwicklungsbestätigung kann der Auftraggeber jederzeit abrufen, speichern und ausdrucken.

Das kontoführende Finanzinstitut des Zahlungsempfängers, d.h. des Auftraggebers, und der Zahler werden über den Auftragseingang informiert, wobei das Institut des Zahlers die Voraussetzungen (z.B. Berechtigung, Bonität) zur Zahlungsausführung prüft.

Wird die Zahlung durch das betroffene Finanzinstitute ermächtigt, verarbeitet payCOMweb den Auftrag abschliessend und nimmt die entsprechende Gutschrift bzw. Belastung auf dem Kundenkonto durch die Finanzinstitute vor.

Der Zugriff auf die payCOMweb-Applikation erfolgt via Webbrowser und wird durch ein Zertifikat gesichert, das von Drittanbietern herausgegeben wird.

Empfohlen werden die beiden folgenden Authentisierungs-Zertifikate der Firmen SwissSign und QuoVadis :

Bitte beachten Sie, dass dazu eine Identifikationsprüfstelle in der Schweiz aufzusuchen ist, bei welcher der Benutzer sich persönlich ausweisen muss.

Identifikationsprüfstellen sind gemäss Hersteller:

  • Poststellen der Schweizerischen Post (Gelbe Identifikation)
  • Durch SwissSign oder QuoVadis autorisierte Personen
  • Gemeinde- und Stadtverwaltungen
  • Notariate in der Schweiz
  • SBB-Change-/Western-Union-Schalter (SBB-Kundenidentifikation)

Aufgrund gesetzlicher Auflagen werden ausschliesslich folgende Ausweise akzeptiert:

  • Für Bürgerinnen und Bürger der Schweiz, Deutschlands, Frankreichs oder Italiens: gültiger Reisepass/Personalausweis oder gültige Identitätskarte (mit Angaben zu Person und Gültigkeit inkl. Unterschrift)
  • Für alle anderen Personen: gültiger Reisepass (mit Angaben zu Person und Gültigkeit inkl. Unterschrift)

Ressourcen

Die Anmeldung funktioniert nicht

Haben Sie Ihr Zertifikat bei SIX bereits gemeldet?

  • Senden Sie uns dazu eine E-Mail

Sie konnten das File einliefern, erhalten aber keine Rückmeldung (Status)

Montag bis Freitag ab 18.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr und ab Samstag 12.00 Uhr bis Sonntag 17.00 Uhr sowie an Feiertagen findet keine Validierung der mit payCOMweb eingelieferten Dateien statt. Während dieser Zeit erfolgt deshalb auch keine Rückmeldung an den Absender und es ist auch nicht möglich, die eingelieferten Aufträge freizugeben.

Cash-Management, Transaktionskosten, -währungen

Organisatorisches, Vertragliches

Widerspruch

Alternativen zu den Lastschriftverfahren

Zertifikat für PayCOMweb

Download Bankenstamm

Der Bankenstamm ist ein Extrakt im Text- oder Excel-Format aus dem täglich aktualisierten Schweizer Bankenstamm.

Die Datei eignet sich zur Aktualisierung bereits vorhandener Bankenstammdaten (Bankverbindungen) in Softwareprogrammen auf der Ebene IID in Kreditoren-, Debitoren- und allgemeinen Zahlungsverkehrsanwendungen.

Die Datei steht im Text (ASCII)- oder Excel-Format zur Verfügung. Die Text-Datei enthält Gross- und Kleinbuchstaben, Umlaute und Sonderzeichen. Jeder Eintrag besteht aus einem Record mit fixen Feldlängen, der mit einem Zeilenumbruch (CR/LF) abgeschlossen ist. Die Records sind aufsteigend nach IID sortiert (siehe Beschreibung der Records). Die inhaltliche Qualität der Excel-Datei entspricht derjenigen der MS-DOS-Textdatei. Die Excel-Datei enthält eine separate Titel-Zeile.

  • Haben Sie noch Fragen zu eBill & Direct Debit (LSV)?

    • +41 58 399 4800
    Kontakt aufnehmen