Transaction-Processing: sicher, verfügbar, flexibel

Transaction-Processing: sicher, verfügbar, flexibel

Die Basis für Cash-Versorgung und Zusatzerträge der Banken

Bancomat-Betrieb und Zusatzleistungen

SIX betreibt die Geldautomaten ihrer Kunden zuverlässig und sicher. Unabhängig davon, wo sich Ihr Bancomat befindet und welche Karte Ihre Kunden nutzen – SIX übernimmt die Umsetzung. Bei der Bancomat-Verarbeitung stellen wir eine kontinuierlich überwachte Verbindung zu allen heutigen Card Schemes sicher. So erreichen wir mit unserem Verarbeitungsnetzwerk alle Ausgabebanken. Alle Transaktionen erfolgen nach internationalen Standards, einschliesslich des Datenaustauschs zwischen Kartenherausgeber und Acquirer für Clearing und Settlement. Durch Zusatzservices wie dynamische Währungsumrechnung (Dynamic Currency Conversion, DCC), PIN-Änderung oder Abruf von Kontoinformationen sorgen wir für mehr Wertschöpfung und Zusatzerträge auf Seiten der Bank. Unsere Weiterentwicklungen schaffen neue Möglichkeiten der Bancomat-Nutzung, mit innovativen Lösungen wie kartenlosen Bargeldbezügen oder – Ein- und Auszahlungen via QR-Code.

So profitieren Sie

Sicherheit und Mehrwert für Banken

SIX bietet mit der sicheren Abwicklung ein Höchstmass an Zuverlässigkeit bei dem Bezug und der Einzahlung von Bargeld am Bancomat. Das entlastet und vereinfacht Prozesse in Filialen. 10 % der Bezüge erfolgen mit ausländischen Karten. Durch die Nutzung der dynamischen Währungsumrechnung (Dynamic Currency Conversion, DCC) generiert SIX für die teilnehmenden Banken zudem Zusatzerträge. Daneben sorgen die sichere Abwicklung von Kontostandsabfragen und PIN-Änderungen am Bancomat für einen umfassenden Service und eine hohe Zufriedenheit bei den Bancomat-Nutzern – den Kunden der Bank.

Über den Service

SIX bietet Banken, die am SIC (Swiss Interbank Clearing) und euroSIC (euro Swiss Interbank Clearing) teilnehmen, die Abwicklung der Transaktionen an Bancomaten mit und ohne Geldfluss. Durch Nutzung der zusätzlichen Mehrwertdienstleistungen von SIX profitieren diese von Zusatzerträgen und können neue Dienstleistungen am Bancomat anbieten: Der QR-Code schafft eine Verknüpfung zum Mobile Banking sowie E-Banking. Die dynamische Währungsumrechnung (Dynamic Currency Conversion, DCC) generiert zudem zusätzliche Einnahmen.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Bancomat-System

Grundlage für die Transaktionsabwicklung ist, dass ein Girokonto bei der Schweizerischen Nationalbank eröffnet sowie eine IID (Instituts-Identifikation) für die Abwicklung von Zahlungen in CHF via SIC bzw. von Zahlungen in EUR via euroSIC vorhanden ist.

Bargeldbezug mit QR-Code

Der QR-Code erweitert den Funktionsumfang am Bancomat und bietet Banken und ihren Kunden neue Möglichkeiten:

  • Substitution von Einmalbezugs- und Einzahlkarten
  • Bezug über die mobile Banking App kann frühzeitig vorbereitet werden
  • QR-Code an Dritte versenden, welche den geschuldeten, geliehenen oder geschenkten Geldbetrag am Bancomat beziehen können (zum Beispiel Freunde untereinander, Eltern an Kind)

Dynamische Währungsumwandlung (DCC) am Bancomaten

Mit Dynamic Currency Conversion nutzen Banken das grosse Potential von Bezügen mit ausländischen Karten.