Das Investor Relations & Nachhaltigkeits-Handbuch von SIX Swiss Exchange

Das Investor Relations & Nachhaltigkeits-Handbuch von SIX Swiss Exchange

Das Nachhaltigkeitshandbuch von SIX Swiss Exchange

Ein neuer, eigenständiger Leitfaden von SIX Swiss Exchange soll Unternehmen bei der Erfüllung ihrer Nachhaltigkeitsanforderungen unterstützen.

Nachhaltigkeit ist ein Megatrend, den Emittenten nicht ignorieren können, zumal Gesetzgeber, Regulierungsbehörden und Anleger in diesem Bereich immer proaktiver werden.

Im Bereich der Regulierung erfordern neue Berichtsanforderungen, dass Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten und -zahlen offenlegen. Jedoch sind nicht alle diese Vorschriften standardisiert, und dieser Mangel an Harmonisierung stellt Emittenten und Anleger vor Herausforderungen.

Eine bessere Standardisierung der Nachhaltigkeitsberichterstattung ist ein Ziel, das SIX Swiss Exchange aktiv verfolgt.

Unser Nachhaltigkeitshandbuch enthält eine Auswahl von Fachartikeln und Leitfäden, die für ein börsenkotiertes Unternehmen relevant sind. Diese Beiträge wurden von verschiedenen Nachhaltigkeitsexperten verfasst. Die thematische Ausrichtung der Artikel erfolgte aufgrund von Fragen, die sich aus zahlreichen Gesprächen mit Unternehmensvertretern ergeben haben.es.

Christian Reuss, Head SIX Swiss Exchange

Wir wollen die Unternehmen, die an unserer Börse gelistet sind, bei ihrer Nachhaltigkeitsberichterstattung unterstützen. Unternehmen, die Nachhaltigkeit in ihr Geschäftsmodell einbinden, erfüllen nicht nur die regulatorischen Anforderungen, sondern haben auch eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit als Unternehmen, die dies vernachlässigen. Unser Leitfaden zur Nachhaltigkeit wird eine wichtige Ressource für Unternehmen sein, die einen Wegweiser durch den Bereich der Nachhaltigkeit suchen.

Christian Reuss

Das ist Ihr aktualisierter Leitfaden für alles, was Sie als Emittent der Schweizer Börse wissen müssen.

Im Auf und Ab der Aktienmärkte hat die Bedeutung der Beziehungen zwischen Unternehmen und Investoren, die Investor Relations (IR), deutlich zugenommen. Erhöhter Informationsbedarf, strengere Regulierung und mehr Transparenz verlangen spezifisches Fachwissen in der Kommunikation mit dem Finanzmarkt. Dabei beeinflusst die Qualität der IR das Anlageverhalten und den Aktienkurs direkt.

Wie IR-Verantwortliche mit diesen Herausforderungen umgehen können und welche Instrumente die Investor Relations dafür bieten, zeigt dieses praxisnahe Handbuch. Die 6. Ausgabe des Ratgebers beschreibt den aktuellen Stand des Fachwissens und bietet Einblick in die professionelle IR als Teil der Unternehmensstrategie. 

Christian Reuss, Head SIX Swiss Exchange

Wie Unternehmen an der Börse das Richtige tun können und erst noch wissen, warum – das soll Ihnen mit der Lektüre dieses Ratgebers etwas einfacher fallen.

Vera Sokulskyj, Head Issuer Relations, Primary Markets, SIX Swiss Exchange

Wie das IR-Handbuch Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen kann

Strategische Unternehmenskommunikation

Investor Relations sind ein Handlungsfeld der strategischen Unternehmenskommunikation. Sie bezeichnen bei einer Aktiengesellschaft die Beziehungspflege zu den Investoren.

Optimierung

Oberstes Ziel der IR ist die Optimierung der Börsenbewertung respektive der Eigenkapitalfinanzierung.

Beziehungspflege

Auch eine enge Beziehungspflege mit den institutionellen Investoren hilft.

Analyse

Ein gutes IR- und Kommunikationsprogramm startet mit einer guten Analyse. Welche Stärken und Schwächen hat das Unternehmen aus Investorensicht?

Strategische Relevanz

In ausserordentlichen Situationen wie bei Transaktionen (M&A), dem Auftauchen von Aktionärsaktivisten oder in Krisen gewinnen die IR an strategischer Relevanz.

Definition und Ziele

Bei der IR-Strategie werden der Ist- und Sollzustand der IR-Ziele ermittelt und die Zielgruppen, Wahrnehmung, das Instrumentarium und die Kommunikationsgrundsätze definiert.