Exchange Traded Products (ETPs)

Exchange Traded Products (ETPs)

Zugang zu Produkten auf Kryptowährungen und einzelne Rohstoffe

Die Heimat der Krypto-ETPs

Wer passive Anlagestrategien maximieren will, findet mit dem breit gefächerten Spektrum von ETPs an der Schweizer Börse die passende Lösung für unterschiedlichste Anforderungen. ETPs werden seit 2010 an der Schweizer Börse gehandelt. Zum Angebot gehört auch eine Vielfalt von Rohstoff-ETPs.

Als Vorreiter des ETP-Handels in Europa hat sich die Schweizer Börse der kontinuierlichen Innovation am Markt verpflichtet. Im November 2018 kotierte die Amun AG bei uns den weltweit ersten ETP auf Basis von Kryptowährungen. Heute ist die Schweizer Börse der führende regulierte Markt für Produkte, die auf Kryptowährungen basieren. 

Ihre Vorteile an der Schweizer Börse

Die führende regulierte Börse für Krypto-ETPs

Derivate, die an der Schweizer Börse zum Handel zugelassen sind, dürfen Kryptowährungen als Basiswert einsetzen. 2018 schrieb SER (SIX Exchange Regulation), welche die Teilnehmer und Emittenten der Schweizer Börse reguliert und überwacht, in ihrem Rundschreiben Nr. 3, dass die Kryptowährung zum Zeitpunkt der provisorischen Zulassung zum Handel zu den 15 grössten Kryptowährungen, gemessen an der Marktkapitalisierung in USD, zählen muss. Die Informationen auf der folgenden Webseite dient als Referenz: CoinMarketCap

Die Schweizer Börse ist die weltweit führende regulierte Börse für Produkte auf Kryptowährungen. 2019 war ein Rekordjahr, mit einem Umsatz von CHF 518,2 Millionen (+17% gegenüber 2018) und 19'636 Transaktionen (+21% gegenüber 2018). Per Ende Juli 2020 sind rund 180 Produkte verfügbar, davon 22 ETPs.  

Ihre Krypto-Suche hat ein Ende!

Für innovative Krypto-Produkten ist die Schweizer Börse der führende Handelsplatz und hat eine spezifische Suchfunktion und Übersicht für strukturierte Produkte lanciert.

Über den Service

ETPs sind besicherte, unverzinste, auf Inhaber lautende Forderungsrechte. Sie bilden die Kursentwicklung eines Basiswerts unverändert oder gehebelt ab. Diese Finanzprodukte sind keine Anlagefonds und unterliegen folglich nicht dem Schweizer Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG), sondern ausschliesslich SER (SIX Exchange Regulation). In den meisten Fällen sind Sicherheiten (Wertschriften oder Edelmetalle) bei einer Drittpartei hinterlegt. Die Basiswerte sind üblicherweise einzelne Rohstoffe, können aber auch Baskets, Indizes oder andere Anlageklassen sein.

Unser Produktuniversum

An der Börse werden derzeit 31 ETPs gehandelt. Der Grossteil davon sind UCITS-Produkte auf einzelne Rohstoffe wie Industriemetalle, Kakao, Kaffee, Mais, Baumwolle, Getreide, Soja, Zucker oder Weizen. Durch den Handel dieser Produkte erhalten Investoren Zugang zu UCITS-konformen Anlagen auf einzelne Basiswerte.

Market Making

Die Liquidität am Markt wird von 6 spezialisierten Market Makern unterstützt, die:

  • Geld- und Briefkurse zu Mindestbeträgen offerieren
  • Kurse vermeiden, die den maximalen Spread überschreiten
  • während der offiziellen Handelszeiten im Auftragsbuch präsent sind

Diese Anforderungen variieren je nach zugrunde liegender Anlageklasse und gelten auf monatlicher Basis. Um ihre Einhaltung zu gewährleisten, wird jede Transaktion überprüft.

Die wichtigsten Statistiken

Die Schweizer Börse leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Transparenz im Handel, nicht nur durch die Veröffentlichung aller relevanten Handelsdaten, unter anderem verbindliche Geld- und Briefkurse sowie angebotene Volumen, sondern auch durch die Erstellung zusätzlicher Statistiken zu Pre-Trade-Analysen, Umsätzen und Performancedetails der gehandelten Wertschriften.

Ressourcen

Die Schweizer Börse publiziert die Offiziellen Mitteilungen der kotierten Unternehmen.
Mehr