Börsentechnologie auf weltweit höchstem Niveau

Börsentechnologie auf weltweit höchstem Niveau

Einer der technologisch führenden und stabilsten Handelsplätze

Effizienter Börsenhandel dank modernster Technologie

Die Schweizer Börse betreibt nicht nur eine der technologisch fortschrittlichsten, sondern auch eine der stabilsten Börsen der Welt. Mit einer Roundtrip-Latency von nur 14 Mikrosekunden, effizientem Risikomanagement und herausragenden Kapazitätsreserven ermöglicht Ihnen unsere Handelsplattform SWXess, Ihre Aufträge und Anlageentscheide unmittelbar umzusetzen.

Wir verfügen über eine breite Auswahl an Schnittstellen und Anbindungsmöglichkeiten. So können unsere Teilnehmer ihre Anbindung passend zu ihrem jeweiligen Geschäftsmodell auswählen und maximal von unserer einzigartigen Marktstruktur und unserer herausragenden Liquidität profitieren.

SWXess: Kapazität, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit

Die SWXess Handelsplattform der Schweizer Börse verwendet die bewährte X-stream INET Technologie. Sie bietet in allen Handelssegmenten eine einzigartige Kombination von hoher Kapazität, tiefer Latenz und herausragender Stabilität, die sämtliche Arten des Handels ermöglicht, von der Ausführung grosser Blöcke bis hin zum algorithmischen Hochfrequenzhandel.

SWXess ist perfekt auf die heutigen Bedürfnisse der globalen Trading Community zugeschnitten. Die zugrunde liegende, gemeinsame Infrastruktur ist das stabile Fundament, auf dem eigenständige Service-Komponenten eine hohe Modularität ermöglichen. Sie verfügt damit über die Voraussetzungen, eine vollintegrierte Umgebung für alle Handelsaktivitäten zu schaffen und gibt Ihnen die Flexibilität, das ideale Setup für Ihre Bedürfnisse zu wählen – sowohl heute als auch in der Zukunft.

Wir betreiben nicht nur eine der technologisch fortschrittlichsten, sondern auch eine der stabilsten Börsen der Welt.

Werner Bürki, Head Trading, Mitglied der Geschäftsleitung, Securities & Exchanges, SIX

Werden Sie Handelsteilnehmer

Wir ermöglichen neuen Teilnehmern, den Handel bei uns so schnell wie möglich aufzunehmen. Die Zulassung und das technische Setup können in nur vier Wochen vollzogen werden. Unsere Spezialisten unterstützen Sie dabei jederzeit im gesamten Prozess, vom Aufbau Ihrer Infrastruktur über das Testing bis hin zum Go-Live.

Wählen Sie Ihre passende Schnittstelle

Die SWXess Handelsplattform verfügt über ein breites Set an direkte Branchenstandard-Schnittstellen für den Handel in allen Segmenten. Unsere breite Auswahl an Schnittstellen ermöglicht unseren Teilnehmern, die für sie ideale Kombination von Geschwindigkeit und Kapazität zu wählen. Zudem kann das Setup jederzeit flexibel auf neue Gegebenheiten angepasst werden.  

Co-Location: Die schnellste Anbindung

Der Co-Location Service der Schweizer Börse bietet Teilnehmern viele Vorteile: eine standortunabhängige schnellere Ausführung ihrer Aufträge, eine skalierbare und konfigurierbare Infrastruktur, eine grosse Auswahl an Service Providern, Kosteneffizienz und schnelles Onboarding. Mit Co-Location reduzieren Sie ihre Latenz im Aktienhandel auf 14 Mikrosekunden. Wir bieten Co-Location gemeinsam mit Equinix an. Indem Sie Ihre technischen Komponenten im Rechenzentrum von Equinix in Zürich aufstellen und direkt mit der SWXess Handelsplattform verbinden, profitieren Sie unabhängig von ihrem Standort von der gleichen überlegenen Latenzzeit.

Das grösste Mikrowellen-Netzwerk in Europa

Mikrowellen-Technologie erlaubt die schnellstmögliche Übermittlung von Marktdaten. Die Schweizer Börse ist die erste regulierte Börse in Europa, die ein internationales Mikrowellen-Netzwerk mit tiefstmöglicher Latenz besitzt und betreibt. Unser Mikrowellen-Netzwerk ermöglicht Handelsteilnehmern – zum Beispiel Market Maker und Liquidity Provider im Aktien- und ETF-Bereich – ihre Strategien schneller anzupassen und auszuführen, und dabei auch ihr Risikomanagement zu verbessern. Die daraus resultierende höhere Liquidität und engeren Spreads verbessern die Handelsbedingungen für alle Marktakteure.

Access Point Service

Der Access Point Service ist eine der verfügbaren SCAP-Optionen mit verschiedenen Präsenzpunkten (Points of Presence, PoP) in London und Frankfurt. Der Service bietet eine direkte Anbindung an SWXess mit niedriger, zuverlässiger Latenzzeit zu beiden Handelsumgebungen (Membertest und Produktion). Als Teil des bestehenden Finanzmarkt-Ökosystems bietet der Access Point Service den Teilnehmern Diversität sowie Kostenoptimierung durch geringere Betriebskosten und Skaleneffekte.

Downloads

Technische Anfragen?

Unsere Local Support Center in Zürich, Genf und London sind die Anlaufstelle in allen technischen Belangen.