KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Ausbildung
  • Profil

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 
 

Vorteile des Clearing

Das Clearing und die Einschaltung einer zentralen Gegenpartei bietet den Teilnehmern der SIX Swiss Exchange folgende Vorteile:

  • Anonymität nach Transaktionsabschluss
    Bei Abschlüssen in Schweizer Blue Chips besteht volle Anonymität des Kontrahenten.

    Bei Small- und Mid Cap sowie Anleihentransaktionen ist die Identität der Teilnehmer der SIX Swiss Exchange jedoch sichtbar. An den vertraglichen Bedingungen für bereits vollzogene Abschlüsse ändert sich nichts.

    Diese Änderung gegenüber dem traditionellen, anonymen CCP-Modell ermöglicht eine effiziente Ausführung von grossen Abschlüssen in weniger liquiden Titeln.

  • Risikomangement
    Jedem Käufer und Verkäufer wird eine zentrale Gegenpartei, die CCP, zwischengeschaltet. Dadurch minimiert sich das Gegenparteirisiko für die Teilnehmer und vereinfacht sich das Risikomanagement.

    Die CCP ergreift eine Reihe von Massnahmen, die das Risiko für die Teilnehmer vermindern, zum Beispiel:
    • Margendeckung (risk-based margining)
    • Ausfallfonds
    • Versicherungen, die sie und den Markt bei Ausfall eines Teilnehmers schützen

  • Settlement-Netting
    Die CCP ist für jeden Teilnehmer die einzige Gegenpartei. Dadurch können Teilnehmer Abschlüsse mit mehreren Kontrahenten in einer bestimmten Effekte mit nur einem einzigen Settlement pro Tag netten.

    Dies hat finanzielle Vorteile für den Teilnehmer:
    • Beschränkung der Anzahl Settlements und damit Verringerung der Settlement-Kosten
    • Senkung der Fixkosten für das Back Office
    • Minderung des Betriebs- und Kontrahenten-Ausfallrisikos
    Das Prinzip «Lieferungen gegen Zahlung» (delivery versus payment) bleibt bestehen, da das Netting multilateral mit der zentralen Gegenpartei stattfindet.