KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Ausbildung
  • Profil

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 
 

Pflichten eines Emittenten von aktiven ETFs

Die Pflichten eines Emittenten gegenüber SIX Swiss Exchange (Anforderungen der FINMA) bei aktiven ETFs sind:

  • Regelmässige Berechnung und Übermittlung des iNAV (in der Regel alle 15 Sekunden)
  • Tägliche Zustellung der aktuellen Portfoliozusammensetzung an SIX Swiss Exchange
  • Offenlegung der Berechnungsmethode des iNAV auf der Website des Emittenten
  • Tägliche Veröffentlichung der vollständigen Portfoliozusammensetzung (mit vierwöchiger Verzögerung) auf der Website des Emittenten

Der Emittent berechnet an jedem Handelstag von SIX Swiss Exchange fortlaufend den indikativen Nettoinventarwert (iNAV) der von ihm begebenen ETFs.

Der Emittent ist verpflichtet, SIX Swiss Exchange den berechneten iNAV umgehend (d.h. in einem Zeitintervall von höchstens 15 Sekunden) zu melden.

Der Emittent legt die Methode zur Berechnung des iNAV auf seiner Website offen.

Bezüglich der genauen Fondszusammensetzung veröffentlicht der Emittent täglich mit einer zeitlichen Verzögerung von vier Wochen auf seiner Website eine Liste, welche die einzelnen, zur Berechnung des iNAV herangezogenen Portfoliopositionen der aktiv verwalteten ETFs vollständig offenlegt.

Der Emittent stellt SIX Swiss Exchange täglich eine Liste der Anlagen bereit, die den aktiv verwalteten ETFs zugrunde liegen (Verzeichnis der Portfolioanlagen).

Die Liste wird in Form von Excel-Dateien per E-Mail an verschickt.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren.