KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Ausbildung
  • Profil

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 

News - ETF Marktreport: 1. Quartal 2020

News

 

23.04.2020 Investoren

ETF Marktreport: 1. Quartal 2020

Die Schweizer Börse, einer von Europas drei führenden ETF-Handelsplätzen, publiziert aktuellste Zahlen zum Wachstum des Segments.

Im ersten Quartal 2020 gerieten die Börsen nach einem positiven Start ab der Woche 8 stark unter Druck, verursacht durch das sich global ausweitende Coronavirus. Die teils heftigen Ausschläge befeuerten das Handelsvolumen am Schweizer ETF-Markt, der im Q1 einen neuen Rekordwert erreichte. Das zeigt die aktuelle Ausgabe des ETF Marktreport[pdf].

Im Vergleich zum bereits starken vierten Quartal 2019 stieg der Handelsumsatz in den ersten drei Monaten um weitere 23% und die Anzahl der Abschlüsse sogar um 105%. Diese erreichte mit 511'162 bereits mehr als die Hälfte des Vorjahreswertes.

ETFs an der Schweizer Börse: anhaltende Dynamik und ein neuer Emittent

Die anhaltende Dynamik der zumeist passiv verwalteten ETFs ist ungebrochen. So nahm die Anzahl der Listings im ersten Quartal um zwei auf 38 Einheiten zu. Das Angebot umfasst per Ende März auf 1'569 ETFs – darunter auch jene von Credit Suisse, die im März als neuer ETF-Emittent zu uns gestossen ist. Lesen Sie im Report zu diesem Meilenstein das Interview mit Dr. Valerio Schmitz-Esser, Leiter des Bereichs Index Solutions im Asset Management der Credit Suisse in Zürich.

Hohe Nachfrage nach Rohstoff ETFs

Im Vergleich zum vierten Quartal 2019 verzeichneten alle Anlageklassen zweistellige Umsatzzuwächse. Mit einem Plus von 123% waren Rohstoff ETFs im Allgemeinen und Edelmetall-bezogene im Speziellen besonders gefragt.

Im ersten Quartal waren ausserordentlich viele Abschlüsse zu verzeichnen. Dabei standen vor allem Gold-ETFs und solche auf die Schweizer Aktienindizes SMI und SPI hoch in der Gunst der Anleger. Die meisten Abschlüsse gingen auf das Konto von CSSMI einem ETF von iShares/BlackRock auf den Schweizer Blue Chip Index SMI.

Die Rangliste der meistgehandelten ETFs wurde auch im ersten Quartal angeführt von ETFs auf breit diversifizierte Börsenbarometer. Im Zeitraum Januar bis März 2020 verzeichnete ACWIU, ein ETF der UBS auf den MSCI ACWI, die höchsten Umsätze. 14 der 20 meistgehandelten ETFs konnten ihre Umsätze im Vergleich zum Vorquartal steigern.

Aktuell informiert bleiben

Täglich aktuelle Informationen über Marktdaten, Umsatzentwicklungen und Neukotierungen finden Sie auf unserer Webseite. Wenn Sie den ETF Marktreport per E-Mail erhalten möchten, können Sie uns gerne . Frühere Ausgaben finden Sie auf unserer Webseite.

Kontakt

Alle News anzeigen